Natur pur: Im Neuss- Reuschenberg gelegen präsentiert sich auf über 30.000 Quadratmetern und mit einer Wasserfläche von über 1.500 Quadratmetern die schöne Saunalandschaft WELLNEUSS.

Saunafreunde genießen in dieser außergewöhnlichen Wellnessanlage traumhafte Stunden. Moderne Architektur und Interieur treffen auf Natur pur. In der Mitte der Anlage liegt ein Naturbadesee, um welchen die einzelnen Gebäude und Saunahäuser angeordnet sind.

Eine traumhafte Anlage. Natur pur / © Fotostudio mangual.de Bialocan
Eine traumhafte Anlage. Natur pur. Hier macht Saunieren richtig Freude / © Fotostudio mangual.de Bialocan

Eines der Saunahäuser ist die große Kelo-Aufguss-Sauna. Die Polarkiefer, der edle Exot unter den Nutzhölzern, liefert Kelohonka-Baumstämme, die sich hervorragend für den Saunabau eignen. Die schon vor über 500 Jahren abgestorbenen Bäume sind natürlich getrocknet und sorgen so für eine besondere Saunaatmosphäre. Hier im WELLNEUSS schwitzen Saunagäste in der Kelo-Aufguss-Sauna bei 90°C und freuen sich auf die stündliche Zeremonie wechselnder Aufgüsse mit Fruchtaromen oder die bekannten Wenik-Zeremonie.

WELLNEUSS Kelosauna
In der großen Aufguss-Sauna sorgt das Keloholz für eine besondere Saunaatmosphäre / © Wellneuss

Die ebenfalls aus Keloholz erbaute Erd-Sauna ist für harte Saunafans eine gute Alternative um im Einklang mit der Natur zu Saunieren. Hier im WELLNEUSS wird der Kreislauf bei 90°C und bei geringer Luftfeuchtigkeit in der Erd-Sauna stark gefordert. Ein Aufguss bei einer Luftfeuchtigkeit von 10% und 90°C Lufttemperatur ist ein wahres Erlebnis.

Die Panorama-Sauna – wie soll es anderes sein – ebenfalls aus Keloholz errichtet, steht direkt am Badesee inmitten der Parkanlage. Hier im WELLNEUSS darf wirklich von einer Panorama-Sauna gesprochen werden. Mit nahezu 360 Grad Rundumblick verschafft diese Sauna den Gästen einen tollen Blick auf den See und die Gartenanlage. Bei 85°C lässt es sich hier angenehm schwitzen.

WELLNEUSS-Panoramasauna
Mit nahezu 360 Grad Rundumblick verschafft diese Sauna den Gästen einen schönen Blick auf den See und die Gartenanlage / © Wellneuss

Nach dem Saunagang eine Abkühlung gefällig? Kurz abduschen in den mit Naturstein ausgestatteten Duschecken und dann ab in den wunderschön angelegten Naturbadesee. Was kann schöner sein als in freier Natur der Ideologie von “Wasserdoktor“ Sebastian Kneipp zu folgen. Mein Lieblingszitat von Sebastian Kneipp: „Im Wasser liegt Heil; es ist das einfachste, wohlfeilste und – recht angewandt –  das sicherste Heilmittel.“

Der wunderschöne Naturbadesee. Hier machen Wechselbäder Spaß. Nach dem Motto von Sebastian Kneipp: Ein Zitat von ihm: „Im Wasser liegt Heil; es ist das einfachste, wohlfeilste und – recht angewandt – das sicherste Heilmittel.“ / © Wellneuss
Der wunderschöne Naturbadesee. Hier machen Wechselbäder Spaß. Nach dem Motto von Sebastian Kneipp: Ein Zitat von ihm: „Im Wasser liegt Heil; es ist das einfachste, wohlfeilste und – recht angewandt – das sicherste Heilmittel.“ / © Wellneuss

Um den Badesee und im Park verteilt stehen Liegestühle für die Saunagäste bereit. Nach dem Saunieren lässt es sich an frischer Luft entspannt ausruhen. Aber auch das „Haus am See“ mit schönem Blick in die Anlage oder das „Liegehaus“ mit seinen gewärmten Wasserbetten laden zum Verweilen ein.

Selbst im tiefsten Winter ist ein Rundgang durch den Park möglich. Die im Boden verlegten Wärmeschlangen ermöglichen einen schnee- und eisfreien Spaziergang; auch vom Saunagebäude des Innenbereichs aus.

In diesem modernen Saunagebäude, zum Park hin komplett verglast, erwarten den Gast eine Dampfsauna, eine Aufguss- und eine Niedertemperatursauna sowie eine Schilf- und Salzsauna.

Saunagebäude des Wellneuss
Moderne Architektur inmitten der Natur / © Fotostudio mangual.de Bialocan

Die traditionelle finnische Sauna ist der Klassiker. Beim Saunagang mit einer Temperatur von 90°C wird der Kreislauf angeregt und durch Wechselbäder unter der Kaltdusche oder dem Tauchbecken werden die körpereigenen Abwehrkräfte gestärkt.

Nach dem kalten Tauchbecken ist das „Vierjahreszeitenbecken“ sehr beliebt. Von innen gelangt man durch eine Wasserschleuse in den Außenbereich. Hier sind Nackenduschen und Sprudelliegen zu finden. Wer kann hier nicht entspannen?

"Vierjahreszeitenbecken"
Außenansicht des “Vierjahreszeitenbecken” – die Nackenduschen massieren und entspannen / © Fotostudio mangual.de Bialocan

Gesundheitsfördernd für Haut und Bronchien soll der Saunagang in der Salzsauna bei 60°C sein. Salz ist seit Menschengedenken ein altes Heilmittel und dem naturbelassenen Salz wird die Prävention von Infektionskrankheiten zugesprochen. Wer nach Linderung für seine Atemwegserkrankung sucht, sollte die Salzsauna im WELLNEUSS als erste Wahl bei seinen Saunagängen sehen.

Die Salz-Sauna im Wellneuss ist auch bei Saunaanfängern sehr beliebt / © Manfred Breber
Die Salz-Sauna im Wellneuss ist auch bei Saunaanfängern sehr beliebt / © Manfred Breber

Einen sehr positiven Einfluss auf die Atemwege und Bronchien hat ebenso ein Aufenthalt im Dampfbad. Bei einer geringen Temperatur von 40°C wird das Kreislaufsystem geschont. Die hohe Luftfeuchtigkeit von 100% sorgt für eine gleichmäßige und langsame Erwärmung des Körpers. Wer nach dem Dampfbad Wechselduschen nimmt, stärkt damit sein Immunsystem und steigert das Wohlbefinden.

Reine Entspannung ist in der Bio-Sauna garantiert. Bei einer Lufttemperatur von 50°C ist die Bio-Sauna im WELLNEUSS auch für Saunaneulinge und Menschen mit schwachem Herzkreislaufsystem genau der richtige Einstieg. Die Licht- und Farbspiele in der Bio-Sauna unterstützen den Entspannungsprozess.

Das moderene Saunagebäude mit dem Dampfbad, der finnischen und der Bio-Sauna im Hintergrund / © Wellneuss
Das moderene Saunagebäude mit dem Dampfbad, der finnischen und der Bio-Sauna im Hintergrund / © Wellneuss

Die Schilf-Sauna ist eine klassische Sauna. Die Schilfapplikationen sorgen für Abwechslung und lenken das Auge ab. In der Schilf-Sauna fühlen sich ebenfalls Saunaanfänger wohl. Denn mit 60°C bietet die Schilf-Sauna im WELLNEUSS die ideale Grundlage das Saunieren zu erlernen.

Aus der Schilf-Sauna haben die Saunafreunde eine schöne Sicht auf die Parkanlage © Manfred Breber
Aus der Schilf-Sauna haben die Saunafreunde eine schöne Sicht auf die Parkanlage © Manfred Breber

Saunaanfänger sind gerne eingeladen, sich beim Sauna- oder Zeremonienmeister an der Wellnessrezeption über die Grundlagen des Saunierens und über die Bräuche sowie Aufgüsse zu informieren.

Kaminhaus
Das schöne Kaminhaus lädt zum Entspannen und Verweilen ein / © Wellneuss

Nach dem Saunagang ist das Kaminhaus mit seinem knisternden Feuer und seinen gemütlichen Liegeflächen eine willkommene Abwechslung. Von hier aus haben die Gäste einen wundervollen Blick auf den Naturbadesee und die Garten- bzw. Parkanlage im WELLNEUSS.

Neben dem Kaminhaus liegt das Gastronomiegebäude. Hier erwartet die Gäste in moderner Umgebung und behaglichem Ambiente eine hochwertige Gastronomie die stets frische zubereitete Speisen auf den Tisch bringt. Leckere Spezialitäten aus der Region gefällig; oder doch lieber etwas Internationales? Ein Blick in die umfangreiche Speisekarte verrät, die Auswahl ist riesig.

Terrasse Wellneuss außen
Draußen auf der Terrasse – am schönen Naturbadesee – schmeckt der Fruchtcocktail gleich doppelt so gut / © Wellneuss

Wer möchte kann an der langen Sitztheke Platz nehmen oder an einem der vielen Tische; auch gerne in der Nähe des offenen Kamins. Hier schmecken die Gerichte im Winter gleich doppelt so gut.

Meine Empfehlung aus der Winterspeisekarte ist der „Flammkuchen WELLNEUSS“, der
mit Crème Fraîche, Speck, Champignons, Rucola, Parmesan und Streifen von gebratenem Rumpsteak belegt ist. Einfach lecker. Dazu ein frisch gezapftes Erdinger Hefeweißbier und zum Abschluss einen guten Espresso.

Aber auch frische Salate, Fisch, Pasta oder kleine Snacks scheinen hier der Renner zu sein. Bei gutem Wetter werden die Speisen gerne auf der Außenterrasse serviert. Ich wünsche einen Guten Appetit.

Wer angenehm sauniert sowie gut gegessen hat und ausgeruht ist, sollte das erfahrene Massageteam vom WELLNEUSS kennenlernen. Im WELLNEUSS werden eine Vielzahl an Massageanwendungen wie Ayurvedische Massagen à la “Mukabhyanga”, “Abhyanga”, “Padabhyanga” oder “Shirodhara” oder klassische Teil- oder Ganzkörpermassagen, spezielle Nacken- und Rückenmassagen oder auch Fußreflexzonenmassagen und entgiftende Massagen mit “Kalmuspulver”, “Garshan” oder “Honig” oder “Salz” angeboten.

Kombinations-Anwendungen wie „Abhyanga + Shirodhara“, „Abhyanga + Kalmuspulvermassage“, „Abhyanga  + Fußreflexzonen-Massage“ oder „Abhyanga + Garshan-Massage“ werden gerne gebucht.

Hochwertige Produkte werden für die Selbstanwendung bei vier verschiedenen Zeremonien – harmonisierend, regenerierend, vitalisierend und entschlackend gereicht / © Wellneuss
Hochwertige Produkte werden für die Selbstanwendung bei vier verschiedenen Zeremonien – harmonisierend, regenerierend, vitalisierend und entschlackend gereicht / © Wellneuss

Eine Empfehlung möchte ich für Masseur „Sami“ aussprechen, der magische Hände besitzt und vom stellvertretenden Betriebsleiter Jörg Ferber „David Copperfield der Masseure“ genannt wird. Als massageerfahrener Ex-Fußball-Profi weiß Jörg Ferber wovon er spricht.

Rasul-Spa-Zeremonien begeistern die Gäste im WELLNEUSS. Hochwertige Produkte werden für die Selbstanwendung bei vier verschiedenen Zeremonien – harmonisierend, regenerierend, vitalisierend und entschlackend gereicht. Das jeweilige Zeremoniell besteht aus einem reinigenden und einem pflegenden Teil, beide sind aufeinander abgestimmt.

In einer solch traumhaften Umgebung kann man abspannen, den Alltag vergessen und neue Kraft tanken. Ich wünsche einen entspannten und geruhsamen Aufenthalt im Saunaparadies WELLNEUSS in Neuss- Reuschenberg.

Luxus-Wellness: Hier geht es zur Übersicht von Spitzenhotels und Wellnessanlagen auf LUSTFAKTOR