Der „Geheimrat „J“ Rieslingsekt Brut“ schmeckt Promis, Stars und Sternchen – und das nicht nur einmal. So stießen Queen Elizabeth II und Ex-Bundespräsident Horst Köhler am am 2. November 2004 erstmals beim Staatsempfang im Zeughaus in Berlin mit einem prickelnden “J” an. Am 24. Juni 2015 fand der legendäre “J” erneut seinen Weg in das Glas der Queen – ebenfalls in Berlin. Diesmal erfreute sie sich gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck an dem Rheingauer Tropfen. Die Erzeugnisse der Weingüter Wegeler sind „in aller Munde“ und das schon seit über 130 Jahren.

Leidenschaft und Visionen, diese prägen das Schaffen der familiengeführten und traditionsbewussten Gutshäuser Wegeler in Bernkastel und in Oestrich.

Der schöne Innenhof vom Gutshaus an der Mosel - Bernkastel / © Weingüter Wegeler
Der schöne Innenhof vom Gutshaus an der Mosel – Bernkastel / © Weingüter Wegeler

Schon seit 4 Generationen dreht sich hier alles um die eine Liebe, den Riesling. In den Weingütern kultiviert das Team um Anja Wegeler-Drieseberg und Dr. Tom Drieseberg den Riesling zu einhundert Prozent aus den Weinbergen am Rhein und der Mosel.

Familienbetriebe mit Tradition: Anja Wegeler-Drieseberg & Dr. Tom Drieseberg / © Weingüter Wegeler
Familienbetriebe mit Tradition: Anja Wegeler-Drieseberg & Dr. Tom Drieseberg / © Weingüter Wegeler

Weinkennern sind Lagen an Rhein und Mosel wie Bernkasteler Doctor, Wehlener Sonnenuhr, Graacher Himmelreich oder Rüdesheimer Berg Schlossberg, Rüdesheimer Berg Rottland, Winkeler Jesuitengarten und Geisenheimer Rothenberg wohl bekannt.

Beste Lagen: Ruedesheimer-Schlossberg mit Ehrenfels / © RUED AG
Beste Lagen: Ruedesheimer-Schlossberg mit Ehrenfels / © RUED AG

Nach dem Credo “Qualität ist unsere Philosophie” werden vom Familienbetrieb Wegeler
Drieseberg ausschließlich hochwertige Rieslinge in traditionellem und naturbelassenem Weinbau – auf über 50 Hektar im Rheingau und an der Mosel – erzeugt. So wie schon bereits 1882 der Gründer der Weingüter Geheimrat Julius Wegeler es vorgelebt hatte.

Noch heute erfolgt die Lese wie zu Zeiten der Gründung, auch bedingt durch die Steillagen der Weinberge des Gutshaus Bernkastel, zu einhundert Prozent von Hand. Die Selektion und Lese in den Weinbergen des Gutshaus Oestrich wird ebenfalls zum größten Teil von Hand durchgeführt.

Weinberg Bernkasteler Doctor - hier reifen besondere Trauben / © Weingüter Wegeler
Weinberg Bernkasteler Doctor – hier reifen besondere Trauben / © Weingüter Wegeler
Auch die Weine aus den Lagen vom Ruedesheimer Schlossberg sind bei Weinkennern beliebt / © Weingüter Wegeler
Auch die Weine aus den Lagen vom Ruedesheimer Schlossberg sind bei Weinkennern beliebt / © Weingüter Wegeler

Die selektierten und gelesenen Trauben werden innerhalb kürzester Zeit – unter behutsamer Behandlung der Beeren – im jeweiligen Gutshaus weiterverarbeitet. Nach der schonenden Pressung schließt sich über Nacht die Sedimentation des Traubenmostes an. Vorhandene Trubteile setzen sich ab, so wird der Most auf natürliche Weise geklärt.

Die Gärung der Weine von der Mosel erfolgt in gekühlten Edelstahltanks unter Zugabe von Reinzucht- bzw. wilder Hefe.

Andreas Conrad, Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR beim Besuch der Weingüter Wegeler mit Inhaber und Geschäftsführer Dr. Tom Drieseberg / © Redaktion Lustfaktor
Andreas Conrad, Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR beim Besuch der Weingüter Wegeler mit Inhaber und Geschäftsführer Dr. Tom Drieseberg / © Redaktion Lustfaktor

Im Rheingau allerdings erfolgt der Ausbau der besonderen Selektionen zusätzlich in großen Eichenholzfässern, welche die Mikrooxidation förderen und dem Wein die bekannte Reife und Vielschichtigkeit verleihen. Jungweine werden einem Feinhefelager unterzogen. Je nach Weinart und Selektion kann dieses bis in die Sommermonate reichen. Nach einer einmaligen Filtration erfolgt die Füllung in den haueigenen Füllanlagen.

Vom Anbau auf den eigenen Weinbergen, dem Ausbau in den eigenen Kellern und der Füllung über die eigenen Füllanlagen kommt bei den Weingütern Wegeler alles aus einer Hand; so werden großartige Weine erzeugt.

Ein ganz besonderer Tropfen der Geheimrat "J" / © Weingüter Wegeler
Ein ganz besonderer Tropfen der Geheimrat “J” / © Weingüter Wegeler

Der unter die Top 25 in Deutschland kommende und mit der zweitbesten Note des Rheingaus ausgezeichnete „2014 Geisenheimer Rothenberg GG“ erhielt gleich 18 Punkte bei Jancis Robinson, eine der weltweit wohl einflussreichsten Weinkritiker.

Auch die 2013er Doctor Spätlese hat es in den Berliner Weinführer 2015 mit dem Prädikat “Weltspitze” und mit 19 Punkten geschafft.  Als “Herausragender Wein” durften sich hier der 2013 Berg Schlossberg GG trocken und der 2013 Berg Schlossberg Kabinett bezeichnen.

Bei der “Vinordic Wine Challenge”, dem einzigen EU-zertifizierten schwedischen Weinwettbewerb, erwarb der „2011er Geheimrat „J“ Riesling Spätlese trocken“ in 2015 die Gold-Trophy.

Und der “Geheimrat „J” Rheingau Riesling Brut 2004“ wurde in Italien Weltmeister. Erst vor kurzem – in 2015. Die „Euposia-Jury“, aus achtundzwanzig Fachjournalisten und Weinfachleuten bestehend, wählte den “Geheimrat „J” Rheingau Riesling Brut 2004“, welcher zehn Jahre auf dem Hefebett lagerte, unter 180 Schaumweinen zum Weltmeister.

Ferner finden die ausgezeichneten und prämierten Weine stets den Weg in den WeinGuide Deutschland „Gault Millau“.  2016 durfte man sich wieder über „3 rote Trauben“ freuen. Ein Blick auf Seite 720 des Weinguides verrät mehr.

Einer der begehrten: Vintage Collection Wehlener Sonnenuhr 2007er Spätlese / © Weingüter Wegeler
Einer der begehrten: Vintage Collection Wehlener Sonnenuhr 2007er Spätlese / © Weingüter Wegeler
Das Hochzeitsjahr des Herausgebers 1997: Und wir haben uns nun "getraut" den 1997 Rüdesheimer Berg Schlossberg aus der Vintage Collection zu öffnen / © Redaktion Lustfaktor
Das Hochzeitsjahr des Herausgebers 1997: Und wir haben uns nun “getraut” den 1997 Rüdesheimer Berg Schlossberg aus der Vintage Collection zu öffnen / © Redaktion Lustfaktor

Eine Besonderheit ist die Wegeler Vintage Collection. Hier werden ausgesuchte Weine – Youngtimer und Schatzkammerweine – auf eine lange Lagerung vorbereitet. Diese ausgesuchten Tropfen altern unter optimalen Bedingungen in den Wegeler-Kellern. Dass das nur mit besonderen Weinen geschehen kann, ist selbstredend. Der Begriff “Vintage Riesling” kommt so zu hohen Ehren. Auf der Messe „Pro Wein“ im Jahr 2014 konnten die ersten Weine der Wegeler Vintage Collection vorgestellt werden.

Wer die Weine von den Weingütern Wegeler näher kennenlernen möchte, ist bei den Weinverkostungen gern gesehen. Ich wünsche alle Weinfreunden einen guten Tropfen aus der Wegeler Vintage Collection im Glas.