Traumhafte Beerenauslese: Grüner Veltliner Trockenbeerenauslese 2004 vom Weingut Bründlmayer

Weingut Bründlmayer Heurigenhof / © Weingut Bründlmayer

Das Weingut der Familie Bründlmayer wird seit 1980 von Willi Bründlmayer bewirtschaftet und bringt regelmäßig hervorragende Weine auf den Markt. Die Weingärten liegen in Langenlois, einer kleinen Stadt mit knapp 8000 Einwohnern, 60 Kilometer nordwestlich von der Bundeshauptstadt Österreichs. Die Lössböden, aber auch die günstigen klimatischen Bedingungen sorgen für eine ideale Grundlage, um Spitzenweine hervorzubringen.

Willi Bründlmayer im Weingarten  / © Weingut Bründlmayer
Willi Bründlmayer im Weingarten / © Weingut Bründlmayer

Die Reben, aus dem der Grüne Veltliner entsteht, wachsen auf einem nach Süden und Südosten ausgerichteten Hang. Hier sind die Reben weniger dem Wind ausgesetzt und können in Ruhe reifen. Die Rebgärten gedeihen hervorragend auf Böden vulkanischen Ursprungs.

Bei Bründlmayer wird ausschließlich organisch, mit Kuhmist und kompostierten Pflanzenabfällen, gedüngt und auf Herbizide grundsätzlich verzichtet. Kleine Wasserstellen die rund um die Weingärten zu finden sind, verhindern Erosion und verbessern das Kleinklima.

In den Monaten September bis November werden die Trauben geerntet, in kleine Kisten verbracht und per Hand aussortiert. Mit dem Naturprojekt Traube wird bei Bründlymayer sehr behutsam umgegangen. Durch mehrfaches Durchlesen wird sichergestellt, dass in die Verarbeitung nur reife und gesunde Beeren gelangen. So erzielt das Weingut noch subtilere und authentischere Weine.

Zöbinger Heiligenstein  / © Weingut Bründlmayer
Zöbinger Heiligenstein / © Weingut Bründlmayer

Zwei schonende Pressen quetschen bei geringem Druck von einem Bar die Trauben langsam – bei den Trockenbeeren durchgehend bis zu 36 Stunden. In einem Erdkeller mit hoher Luftfeuchtigkeit reifen die Weine je nach Sorte 3 bis 18 Monate im Fass.

Im Jahr 2004 gelang es der Familie Bründlmayer erneut, eine geringe Menge fast vollständig getrockneter, edelfauler Beeren zu ernten, woraus diese Trockenbeerenauslese entstand.

18 Monate in 300 Liter fassenden Eichenfässern gereift erwartet den Winzer dann ein Nektar, der seinesgleichen sucht. Samtig und weich, fabelhafte Süße und Komplexität sowie ein unglaublich langer Abgang.

Der Wein passt hervorragend zu dunklen Fleischsorten, kräftigem Käse und allen Köstlichkeiten die gut gewürzt sind.