Zentraler geht’s nicht. Nur 100 Meter vom Hauptbahnhof und 700 Meter vom bekannten Marienplatz entfernt steht das Luxus-Hotel Sofitel Munich Bayerpost. Wer aber glaubt, es ist laut und hektisch, der irrt. Das denkmalgeschützte Hotelgebäude mit Neorenaissance-Fassade steht aus dem Bahnhof kommend zur rechten Hand. Mit geschwungenen Linien und sanften Bögen empfängt das wilhelminische Gebäude, welches früher das königlich bayerische Postamt beherbergte, heute Gäste die luxuriöse französische Gastlichkeit, Gastronomie und lokale Kultur suchen.

Empfangshalle Sofitel Munich Bayerpost / © Sofitel Munich Bayerpost
Empfangshalle Sofitel Munich Bayerpost / © Sofitel Munich Bayerpost

Das Luxus-Hotel verfügt heute über modern ausgestattete 339 Zimmer und 57 Suiten. 2009 die zehn größten Suiten komplett renoviert. 2012 und 2013 erhielten auch die 47 Junior- und Maisonette-Suiten ein neues Aussehen.

City-Chic auf 60 Quadratmetern. Die Prestige-Suiten. Der Designer Harald Klein konzipierte jede Suite zu einem anderen Thema. Retro Chic und Rock’n Luxe. Dieses spiegelt sich in den verwendeten Materialen und Inventar sowie in der einzigartigen Wahl der Farben wieder. So erzählt jede Prestige-Suite dem Gast eine andere Geschichte. Diese über zwei Etagen führenden Loft-Suiten haben eine berauschende Deckenhöhe von 5 Metern. Einzelne Suiten sind kombinierbar als Familien-Suite, so dass auch der Nachwuchs luxuriös nächtigen kann.

Loft-Suite East / © Sofitel Munich Bayerpost
Loft-Suite East / © Sofitel Munich Bayerpost

Ein wenig zurückhaltender präsentieren sich mit 50 Quadratmetern die Executive Junior-Suiten. Hier ist reichlich Platz in den Ecksuiten, welche 4 Fenster aufweisen, so dass der Arbeitsplatz mit Tageslicht vorsorgt wird.

Die Opera-Suiten sind thematisch gestaltete Suiten in originellem Design, vom Chalet-Style bis zur orientalischen Magie. Der Gast wird sich in einem großzügigen Wohnbereich wohlfühlen und das Badezimmer, ein Naturstein-Wellenbad, lässt mit Regendusche und Badewanne keine Wünsche offen.

Die glamouröse Loft-Suite im Hollywood-Design weist eine Größe von 80 Quadratmetern auf. Diese Imperial-Suite hat einen sehr geräumigen Wohn- sowie angrenzenden Essbereich. Hier sind exklusive Materialen verbaut, der Designer-Kamin ist ein optisches Highlight und auch das Wellnessbad besitzt eine Regendusche, Badewanne und ein separates WC. Als Soundanlage, wie bei allen anderen Suiten, ist Bang& Olufsen präsent.

Imperial Suite / © Sofitel Munich Bayerpost
Imperial Suite / © Sofitel Munich Bayerpost

Magnificent Apartment „Oyster“

Das Nonplusultra in der Bayerpost ist die imposante Oyster-Suite.

Auf 175 Quadratmetern wird der Gast mit wahrem Luxus versorgt. Wertvolle und erlesene Materialien wurden verarbeitet. Naturstein, weißes Leder, farbiges Glas und das weiße Corian des Esstischs fallen direkt ins Auge. Das Design der Oyster-Suite wird bestimmt von den Farben Weiß, Grau und Violett, welche ausdrucksstark zur Geltung kommen.

Magnificent Apartment Oyster / © Sofitel Munich Bayerpost
Magnificent Apartment Oyster / © Sofitel Munich Bayerpost

Dabei sind der Fußboden, die Kopfseite der Suite und die sechs Meter hohe Zimmerdecke in der Farbe Violett gehalten und sollen so an das Innere einer Auster erinnern.

Bei der Ausstattung wurde ausschließlich mit Designer-Interieur gearbeitet. Auch hier sorgt modernste Technik von Bang & Olufsen für den richtigen Sound. Mit einer 13 Quadratmeter großen Mediawand – die ihresgleichen sucht – ist hier Entertainment pur geboten.

Die Suite bietet eine eigene Kitchenette und der Esstisch Platz für bis zu zwölf Personen. Einem privaten Dinner steht somit nichts mehr im Wege. Gäste die mit der Familie reisen, können über eine Verbindungstür ein weiteres Zimmer nutzbar machen.

Das großartige Badzimmer hat einen Whirlpool und im Dampfbad kann der Gast entspannen, bevor er es ins Restaurant DÉLiCE La Brasserie oder an die Isarbar geht.

Französische Küche in der DÉLiCE La Brasserie

Mit Chef de Cuisine Anton Gschwendtner – zuletzt Sous Chef im Münchner Restaurant Atelier Garde – haben Hoteldirektor Robert-Jan Woltering und Küchendirektor Andreas Donnerbauer einen kreativen und talentierten Jungkoch für das Restaurant DÉLiCE La Brasserie engagieren können. Anton Gschwemdtner hat sich unter anderem bei Sterneköchen, so auch bei 3-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt, tiefgreifende Fachkenntnisse aneignen können.

Andreas Conrad von Lustfaktor zusammen mit 3-Sternekoch Harald Wohlfahrt. Bei ihm hat auch Anton Gschwendtner weitere Fachkenntnissse erlangt.
Andreas Conrad von Lustfaktor zusammen mit 3-Sternekoch Harald Wohlfahrt. Bei ihm hat auch Anton Gschwendtner weitere Fachkenntnissse erlangt.

Anton Gschwendtners hat das Restaurantkonzept erneuert und setzt hochwertige und regionale Zutaten ein. Der Gast kann sich sein Menü individuell zusammenstellen. Auch ein „De-Light Menü“ wird angeboten. Diese Rezeptideen wurden von Ernährungs- und Wellness-Experten des Sofitel Quiberon Thalassa Sea & Spa entwickelt.

Restaurant DÉLiCE La Brasserie im Hotel Sofitel Munich Bayerpost / © Sofitel Munich Bayerpost
Restaurant DÉLiCE La Brasserie im Hotel Sofitel Munich Bayerpost / © Sofitel Munich Bayerpost

Wie wäre es mit DÉLiCE individuelle:

  • Leitzachtaler Ziegenkäse
    Brombeere | Sauerteig | Wildkräutersalat
  • Label Rouge Lachs
    Yuzu | Avocado |Alge
  • Makrele
    Buchweizen | Apfel | Sauerrahm
  • Pulpo
    Sauerkraut| Mangalitza Speck
  • Demeter Ei 64°
    Schinkensaft | Emmentaler | Röstzwiebel
  • Mariniertes US Beef
    Schwarzer Knoblauch| Kokosnuss

Der Wellness-Bereich: Das So Spa

Mit knapp 600 Quadratmeter weist das So Spa des Sofitel Munich Bayerpost für ein Stadthotel eine ordentliche Größe auf.

Eingang zum So Spa / © Sofitel Munich Bayerpost
Eingang zum So Spa / © Sofitel Munich Bayerpost

Empfangen wird der Gast von einem schneckenförmigen Pool mit einer eingebauten Gegenstromanlage.

Pool So Spa / © Sofitel Munich Bayerpost
Pool So Spa / © Sofitel Munich Bayerpost

Für den Wellnessgenuss sind eine Sauna, ein Dampfbad und ein Deep-Relaxation-Room vorhanden. Fit bleiben leicht gemacht. Das Fitness-Studio ist mit Technogym Geräten der neuesten Generation ausgestattet, welche bei intensiver Nutzung zur Konditionsverbesserung beitragen können.

Fitnessbereich So Spa / © Sofitel Munich Bayerpost
Fitnessbereich So Spa / © Sofitel Munich Bayerpost

Die Spa-Philosophie der fünf Welten, Cinq Mondes, verbindet eines der besten Gesundheits- und Schönheitsbehandlungen.

Wie wäre es mit einem Gentlemen’s Day

Speziell auf die Bedürfnisse des modernen Mannes angepasst ist die phantastische 60 oder 90 minütige, belebende Tiefenganzkörpermassage inkl. Kopf, Nacken und Gesicht. Nach einem gestressten Tag der richtige Ausklang.

Oder für die Damen: Ladies Deluxe

Ladies Deluxe in So Spa / © Sofitel Munich Bayerpost
Ladies Deluxe in So Spa / © Sofitel Munich Bayerpost

Das 150 minütige Damenpaket verwöhnt von Kopf bis Fuß. Nach einer KoBiDo, einer traditionellen japanischen Gesichtsmassage, und einem wohltuenden Körperpeeling, genießen die Damen eine belebende Ganzkörpermassage. Das Spa-Erlebnis Ladies Deluxe schließt mit einer Behandlung von Händen und Füßen ab.

Wir wünschen einen entspannten Aufenthalt im Sofitel Munich Bayerpost.