Die Nordische Ski-WM 2019 im Fokus

In Seefeld hat die Zukunft längst begonnen. Die Nordische Skiweltmeisterschaft steht vor der Tür und so laufen die Vorbereitungen hierfür mit Nachdruck.

Schon seit Jahren platziert die Olymparegion Seefeld die in Seefeld 2019 stattfindende Nordische SKI-WM / © Redaktion Lustfaktor

Vom 19. Februar bis 3. März 2019 werden sich in Seefeld die besten Athleten der Welt einfinden, um sich in den Sportarten des Ski Nordisch – Skilanglauf, Skispingen und Nordische Kombination – zu messen.

2019 ist es wieder soweit – Seefeld bereitet sich auf das Event der Superlative vor. Die Holzwerker im Tal haben schon alle Hände voll zu tun / © Redaktion Lustfaktor

Aus diesem Grund wird in Seefeld einiges anders werden. Denn nach Abschluss der Bauarbeiten zeigt die Region ein verändertes Gesicht.

Die Planer haben beim Umbau vor Seefelds Haustür, angepasst an die Ansprüche, die ein solches Großereignis abverlangt, das Wohlergehen der Natur im Blick behalten. Nachhaltigkeit ist hier das große Stichwort.

Die WM-Baustelle in Seefeld schreitet mit großen Schritten voran / © Redaktion Lustfaktor

Es muss gesagt werden, dass die Fédération Internationale de Ski (FIS) die Planung der Loipen vor einer Skiweltmeisterschaft übernimmt, auch üben die Medien ein gewisses Mitspracherecht aus.

Dennoch gestalten die Verantwortlichen für die Planung der Nordischen Ski-WM aus Seefeld den Landschaftsbau so, dass nicht nur Ergonomie für die Zeit der Nordischen Skiweltmeisterschaft geschaffen wird, sondern die Nutzung des Areals den Wintertourismus in Seefeld noch weiter stärkt.

Der Wintertourismus ist in die Olympiaregion Seefeld neben dem sportlichen, auch ein Naturerlebnis / © Redaktion Lustfaktor

Seefelds gelebte Gastfreundschaft: Rücksicht auf Natur und Besucher

Da Bauarbeiten während erholsamer Ferientage nicht besonders angenehm sind, nimmt der TVB Seefeld seine Gäste mit zur Baustelle, um ihnen das Projekt “Nordische Skiweltmeisterschaft 2019” nahe zu bringen.

Gestern noch war Peter Schwandl unser Mountainbike-Trainer und Tourguide zum Seebensee, heute führt er uns über die WM Baustelle von Seefeld / © Redaktion Lustfaktor

So war der Gang mit Peter Schwandl zum Ort des Baugeschehens eine lehrreiche Stunde, nicht nur für unser LUSTFAKTOR-Team, sondern für begeisterte und interessierte Seefeld-Besucher. Die meisten waren bereits mehrere Male zu Gast in der Olympiaregion.

Das Wohl der Besucher steht beim Gastgeber Seefeld ganz oben auf der Prioritätenliste. Während der Hauptsaison werden nur Arbeiten durchgeführt, zu welchen man keine überdimensionierten Kräne benötigt. Diese warteten bis zu ihrem nächsten Einsatz – nach der Hauptsaison – im Depot. Urlauber sollen sich rundum wohlfühlen und durch diese Führung der besonderen Art an den Visionen Seefelds teilhaben.

Hier oben ist der Platz, auf welchem das Norwegische WM Team seine Zelte aufbaut. Die Jungs aus Skandinavien sind eben nicht verweichlicht und schlafen auch im Winter draußen / © Lustfaktor, Foto Annett Conrad

Seefelds Kulisse im Wandel

Ein Beispiel für den Wandel während der Ski-WM ist die von uns beschrittene grüne Wiese, auf welcher gerade noch die Herbstzeitlose blüht. Hier soll eine Zeltstadt für die Norwegische Skimannschaft entstehen. Die Athleten der erfolgreichsten Nation bei Nordischen Skiweltmeisterschaften seit 1924, sowie deren gesamtes Betreuerteam, werden in dieser Zeltstadt während der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2019 leben und bestimmt in dem grandiosen Blick zum See meditative Ruhe finden.

Unweit vom Norwegischen WM-Quartier ist der Steinkreis der 12 Apostel zu finden. Es ist ein magischer Ort, den nur wenige Touristen kennen / © Redaktion Lustfaktor

Das Seekirchl: Eine von Seefelds Wurzeln

Wo im letzten Winter noch Langlaufneulinge die Technik dieser beliebten Wintersportart vermittelt bekamen, wird während der Nordischen Ski-WM die Bühne für die Besten stehen.

Der Trainingsplatz für Langlaufneulinge wird verlegt, aber das Wahrzeichen Seefelds – das Seekirchl – bleibt an Ort und Stelle / © Redaktion Lustfaktor

Den Veranstaltern ist es besonders wichtig, die Siegerehrung in einen feierlichen Moment zu verwandeln. Der Platz vor dem Seekirchl ist dazu gerade ideal, jedoch bedarf es auch hierfür einiger vorbereitender Maßnahmen.

Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter gibt das Seekirchl ein pitoreskes Bild
Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter bietet das Seekirchl ein pitoreskes Bild / © Redaktion Lustfaktor

Das Seekirchl ist eines der Wahrzeichen der Olympiaregion Seefeld. Malerisch illuminiert strahlt es bei einbrechender Dunkelheit den ganzen Charme österreichischer Alpenromantik aus. Ein perfekter Rahmen, um vor diesem Hintergrund die Sieger der einzelnen Disziplinen zu ehren. 

Das Seekirchl ist das Wahrzeichen der Olympiaregion Seefeld. Während der Nordischen Ski WM 2019 wird es zur Siegerehrung mit Licht besonders in Szene gesetzt / © Redaktion Lustfaktor

Das Event 2019: Nordische Ski-WM

Sportbegeisterte, Fans der Nordischen Skisportarten aber auch Menschen, die die Atmosphäre dieses besonderen Events auf sich wirken lassen möchten, werden Seefeld zu dieser Zeit besuchen. Wer gern das Spektakel, die Athleten und das Wettkampf-Feeling hautnah erleben möchte, der ist von der Olympiaregion Seefeld herzlich eingeladen, als Helfer vor Ort dabei zu sein. Natürlich aus Leidenschaft – Lohn werden unvergessene Erlebnisse und einmalige Eindrücke mit Blick hinter die Kulissen sein.

Freiwillige Helfer gesucht. Nicht nur als Maskottchen wie hier beim Biathlon auf Schalke, sondern für vielfältige Einsätze zur Ski WM in Seefeld. Der Spaß ist garantiert / © Redaktion Lustfaktor

Über eine entsprechende Plattform wird die Online-Registrierung als Volunteer – wie auch in der Vergangenheit bei anderen sportlichen Großveranstaltungen Tirols – möglich sein. Die Anmeldung verspricht eine Reise zu aufregenden Erfahrungen, ganz in LUSTFAKTOR Manier.