Ein ambitioniertes Buch über Wein von Ralf Frenzel

„Liebe Weinfreunde“ – mit diesen Worten beginnt die Leselust der neuen Weinbibel von Sommelier, Gründer und Verleger Ralf Frenzel. Und mit diesen einleitenden Worten ist der geneigte Leser in die Gemeinschaft von Genießern aufgenommen, die Sinnlichkeit und Wohlgefallen an dem Göttlichsten aller Getränke, dem Wein, finden.

Die Weinbibel "Frenzels Weinschule" inmitten der wohl besten Weine der Welt
Die Weinbibel “Frenzels Weinschule” inmitten der wohl besten Weine der Welt / © Redaktion Lustfaktor

Ein Autoren-Team, jeder einzelne von ihnen ein Experte auf seinem Gebiet, erzählt anschaulich und einprägsam über Weinsensorik, Rebsorten und Aromen, Weinausbau, die Geschichte des Weinbaus, über die wichtigsten Eckpunkte einer Weinprobe und über den Einfluss des richtigen Glases auf den Weingenuss.

Caro Mauer, Master of Wine, hier beim Rheingau Gourmet & Wein Festival gehört zum Autorenteam von Frenzels Weinschule. Caro Maurer schreibt anschaulich und gut verständlich über das Thema “Weinprobe” / © Lustfaktor, Foto Georg Berg

Auch wird an prominenten Beispielen das harmonische Zusammenspiel von Speisen – inklusive schmackhafter Rezepte – und Wein erläutert. Natürlich wird in Frenzels Weinschule ebenfalls den Fragen: “Wie finde ich den für mich besten Wein und wie pflege ich meinen Weinvorrat” ein Abschnitt gewidmet.

Lesestoff perfekt für Einsteiger

Frenzels Weinschule behandelt komplexe Themenstrukturen, vor welchen sich der Newcomer jedoch nicht fürchten muss. Sie besticht durch die Macht der Bilder, Aromen werden sozusagen visualisiert. Wörtlich und bildhaft werden Leser mit auf eine Reise durch die Geschichte, zu entlegenen Weingütern, deren Kellern sowie zu den Meistern ihrer Zunft entführt.

Der Rheingau: Heimat von großartigen deutschen Weinen
Der Rheingau: Heimat von großartigen deutschen Weinen / © Redaktion Lustfaktor

Das durch den gestanzten Einband edel wirkende Manifest ist ein Buch zum immer wieder lesen. Es ist der ideale Einstieg, Grundlagen über das hochspannende Thema Wein zu erfahren. Weitere Bände von Frenzels Weinschule sollen folgen, Gelegenheit seine erworbenen Kenntnisse zu vertiefen.

Der edel wirkende Einband machen Frenzels Weinschule zum idealen Geschenk
Auch der edel wirkende Einband macht Frenzels Weinschule zum idealen Geschenk / © Redaktion Lustfaktor

Nachgemacht

In unserer Redaktion haben wir zwei der beschriebenen Kombinationen auf den Weg zum Gaumen gebracht – quergedachte Mischungen, überraschend anders, überraschend offenbarend, mit Lust am Genuss. Austern in Begleitung eines Spitzenvertreters der deutschen Rieslinge aus dem Rheingau.

Austern auch mal ohne Champagner. Wir testen immer gerne Neues, Gewagtes oder Ungewöhnliches; diesesmal Austern mit Riesling
Austern auch mal ohne Champagner. Wir testen immer gerne Neues, Gewagtes oder Ungewöhnliches; diesmal Austern in Kombination mit Riesling / © Redaktion Lustfaktor

Dr. Stefan Pegatzky traut dem Kiedrich Gräfenberg Riesling trocken GG des Weinguts Robert Weil die Standfestigkeit zu, den Austern zu parieren. Und wir sind angehalten, bestenfalls positiv überrascht, einmal mit der Tradition Austern und Champagner zu brechen, uns sozusagen zu neuen Ufern des guten Geschmacks zu wagen.

Zu Austern muss es nicht immer Champagner sein, ein 2010er Kiedrich Gräfenberg Riesling trocken GG des Weinguts Robert Weil harmoniert ebenfalls sehr gut zu Meeresfrüchten wie Austern
Zu Austern muss es nicht immer Champagner sein: Ein 2010 Kiedrich Gräfenberg Riesling trocken GG des Weinguts Robert Weil harmoniert ebenfalls ausgezeichnet zu Meeresfrüchten, wie etwa Austern / © Redaktion Lustfaktor

Brotzeit mit Champagner

Warum nicht zu einer deftigen Brotzeit einen Champagner genießen. Der eigene Gusto setzt die Maßstäbe. Uns schmeckte unser selbstgebackenes Brot mit der geräucherten Wurst – frisch vom Bauernhof um die Ecke erworben – schließlich bestrichen mit Einbecker Senf zu dem Moët & Chandon herzhaft gut und nicht minder delikat als ein Festtagsmenü in Champagnerlaune.

Eine einfache Brotzeit, warum nicht einmal mit einem Champgner genossen. Hier der Moët & Chandon Impérial Rosé, natürlich stilecht im Robbe & Berking silbernen Champagnerkelch
Eine einfache Brotzeit, warum nicht einmal mit einem Champagner verzehren. Hier der Moët & Chandon Impérial Rosé, natürlich stilecht im silbernen Champagnerkelch aus dem Hause Robbe & Berking /© Redaktion Lustfaktor
Und für einen Dom Perignon findet sich immer eine Gelegenheit
… und für einen Dom Perignon findet sich so oder so eine passende Gelegenheit / © Redaktion Lustfaktor

Titel: Frenzels Weinschule
Herausgeber: Ralf Frenzel
Verlag: Tre Torri Verlag GmbH, Wiesbaden
ISB: 978-3-96033-008-0
Erscheinungsjahr: 2017
Autoren: Kristine Bäder, Susanne Grendel, Prof. Dr. Hanns Hatt, Caro Maurer, Dr. Stefan Pegatzky, Michael Schmidt