Erstklassiges Gourmet Restaurant im Kastens Hotel Luisenhof in Hannover

MARY’s Restaurant ist eine Hommage an Mary Sdralek, welche 1922 die Konzession für die Führung des Hotels in der Luisenstraße erhielt und nach über 60 Jahren aktiver Hotelführung – sie war eine der letzten privaten Hotelbesitzerinnen in Hannover – ihren Lebensabend im Kastens Hotel Luisenhof verbrachte.

Der Name des Restaurants ehrt das Lebenswerk von Mary Sdralek und knüpft so auch an die Geschichte des achtbaren Hauses an.

Der Name MARY’s bürgt für Tradition und Beständigkeit / © Redaktion Lustfaktor

Optisch ist MARY’s Restaurant etwas Besonderes. Im Jahre 2014 wurde das Restaurant als Marke eigenständig platziert, nachdem die komplette Räumlichkeit entkernt, der Parkettfußboden neu verlegt und ein neuer Weinschrank eingebaut wurde.

General Manager Michael Rupp (re.) und Herausgeber des Luxus & Lifestyle Magazins LUSTFAKTOR Andreas Conrad vor dem großen Weinschrank. Der geschäftsführende Direktor Michael Rupp ist erfreut, dass das MARY’S Restaurant einen so guten Anklang gefunden hat / © Redaktion Lustfaktor

Das Restaurant erstrahlt seither in hellen Cremetönen; die roten Deckenleuchter sind eine Augenweide.

Die roten Kronleuchter harmonieren perfekt mit dem Gesamtkonzept des Hauses / © Redaktion Lustfaktor

Wenige Meter vom Hauptbahnhof entfernt, in der ruhigen Luisenstraße gelegen und im 5-Sterne-Superior Kastens Hotel Luisenhof beheimatet, zieht das Feinschmecker-Restaurant Gourmets aus nah und fern an.

Küchenchef Marcel Kroeger-Jannetti sowie das Serviceteam um Oberkellner Carsten Hohmann und Radovan Vukosavljev tragen Sorge, dass das Restaurant MARY’s dem angesehenen Ruf des Hauses auch weiterhin Rechnung trägt.

Oberkellner Radovan Vukosavljev (re.) und Herausgeber Andreas Conrad. Danke für den vorzüglichen Service / © Redaktion Lustfaktor

Das Dinner in MARY’s Restaurant

In MARY’s Restaurant durften wir ein vorzügliches Dinner genießen, welches aus vier Gängen bestand.

Zum ersten Gang wurde ein getrüffeltes Carpaccio vom Bisonfilet mit feinem Wildkräutersalat, Frühlingsblüten, Fleur de Sel und langem Pfeffer gereicht.

Ein einmaliges Carpaccio vom Bisonfilet machte den Auftakt / © Redaktion Lustfaktor

Am Tisch wurde das Carpaccio vom Bisonfilet mit frischem Trüffel veredelt.

Am Tisch wurde das Carpaccio vom Bisonfilet mit frischem Trüffel verfeinert / © Redaktion Lustfaktor

Als kleinen Zwischengang gab es Grapefruitsuppe, Wildgarnele und Jakobsmuschel. Herrlich frisch und ausgewogen im Geschmack.

Rote Bete Grapefruitsuppe, Wildganrnele, Jakobsmuschel wurden am Tisch angegossen / © Redaktion Lustfaktor (Hinweis: Die Fotos haben wir im Frühstücksraum erstellt, um die anderen Gäste im Restaurant nicht zu stören)

Der Hauptgang wurde in Form einer geschmorten Keule und rosa gebratenem Karee von der Heidschnucke mit Wacholderreduktion, Preiselbeeren, Porree, Bohnen, Sellerie und Kartoffelstampf präsentiert. Das Fleisch der Heidschnucke war traumhaft zart und auf den Punkt zubereitet.

Die geschmorte Keule und das rosa gerbratene Karee von der Heidschnucke mit Wacholderreduktion, Preiselbeeren, Porree, Bohnen, Sellerie und Kartoffelstampf wurden als Hauptgericht kredenzt / © Redaktion Lustfaktor

Den Abschluss machte ein Dessert vom Zitronensorbet mit Gurke, Basilikum, Beeren, weißer Schokolade und Portwein. Hauchdünnes Goldpapier sorgte auf dem farbenfrohen Ensemble als Eyecatcher.

Den krönenden Abschluss machte das Dessert um Zitronensorbet, Gurke, Basilikum, Beeren, weiße Schokolade mit Portwein / © Redaktion Lustfaktor

Einen Toast auf Chef de Cuisine Marcel Kroeger-Jannetti, der mit Unterstützung von Junior Souschef Alexander Iovaldi für diese erlesenen Gänge Sorge trug.

Für einen Toast finden sich im gut sortierten MARY’S Restaurant so einige Schätze / © Redaktion Lustfaktor

Unser Dinner wurde von zwei außergewöhnlichen Weinen begleitet. Einem 2010er Fürst Hohenlohe Oehringen Verrenberg Lemberger GG und einem 2015er Chardonnay vom Weingut Alios Lageder.

Die Begleiter zum Dinner in MARY’S Restaurant waren der 2010er Fürst Hohenlohe Oehringen und… / © Redaktion Lustfaktor
… ein 2015er Chardonnay vom Weingut Alios Lageder / © Redaktion Lustfaktor

Fachmännische Auswahl an Weinen vom hochsportlichen F&B Manager

Für die fachmännische Auswahl der Weine ist F&B Manager Klaus Dieckerhoff verantwortlich. Der passionierte Motorrad und Rennradfahrer – welcher nahezu täglich 80 Kilometer zur Arbeit fährt – kennt sich hier bestens aus. Bei seinem täglichen Gang durch den Keller entscheidet Klaus Dieckerhoff, welche Weine wieder aufgefüllt werden müssen.

„Selbstverständlich arbeiten wir mit einem Warenwirtschaftssystem, aber die in Augenscheinnahme des Weinkellers ist emotionaler.”, so Klaus Dieckerhoff.

Modern und stylisch. Der Weinkeller vom 5-Sterne-Superior Kastens Hotel Luisenhof in Hannover / © Kastens Hotel Luisenhof

Im Weinkeller fällt auf, dass es Fächer gibt, die keine Beschriftung enthalten, aber dennoch erlesene Weine in ihnen ruhen. „Das ist so gewollt.“, merkt Klaus Dieckerhoff an. Denn es sollen nur Weine ausgeschenkt werden, die auch schon reif für den Genuss sind.

Wenn er einmal nicht vor Ort ist, will der in Dortmund geborene F&B Manager Dieckerhoff vermeiden, dass nach Flaschen gegriffen wird, die noch ihre Zeit benötigen.

Nächstes Jahr geht Klaus Dieckerhoff in seinen wohlverdeinten Ruhestand. Bis dahin soll der Weinkeller gut gefüllt sein und sein Nachfolger wird schon seit Jahren eingearbeitet.

F&B Manager Klaus Dieckerhoff (li.) ist der Herr über den Weinkeller im 5-Sterne-Superior Kastens Hotel Luisenhof. Hier gemeinsam mit Andreas Conrad, Herausgeber des Luxus & Lifestyle Magazins LUSTFAKTOR  / © Redaktion Lustfaktor

Wir hoffen, dass seine Philosophie, regionale Produkte zu bevorzugen auch von seinem Nachfolger gelebt wird. Denn neben dem Einkauf der Weine, steht F&B Manager Klaus Dieckerhoff auch mit Rat und Tat bei der Auswahl von erstklassigen Produkten – für Küche und Teller – seinem Team zur Seite.

MARY’s Restaurant präsentiert: Kulinarische Events in Hannover

Gaumenfreuden mit vorzüglichen Produkten zu bereiten, ist die Passion des Teams. Auf kulinarische Reise kann man mit den regelmäßig stattfindenden Events gehen.

Nicht nur schön anzuschauen; auch traumhaft im Geschmack. Wildgarnele in MARY’S Restaurant / © Kastens Hotel Luisenhof

Denn in MARY’s Restaurant können Interessierte kulinarische Events erleben. Vom Menü des Monats, über den Afternoon Tea, dem Festtagsmenü, dem Gänsemenü, dem Champagnerbrunch oder den magischen Abenden, an welchen Zauberkünstler für eine spannende Unterhaltung zu einem 3-Gänge Menü sorgen.

Bei gutem Wetter ist die Terrasse vor dem Kastens Hotel Luisenhof bzw. vor MARY’S Restaurant sehr beliebt / © Kastens Hotel Luisenhof

Wer das 5-Sterne-Superior Hotel näher kennenlernen möchte, der ist gerne zur kulinarischen Hausführung eingeladen. In Begleitung von Fingerfood können Gäste hinter die Kulissen des ehrenwerten Hauses schauen. Und ganz sicher wird ein längerer Stopp im Weinkeller des Luxushotels erfolgen, bei welchem der geneigte Zuhörer mehr über die Geschichte des Traditionshauses erfährt.

In den Nischen von MARY’S Restaurtant lässt es sich sehr ruhig speisen / © Kastens Hotel Luisenhof

Und noch ein Tipp für Hotelgäste. Die schönen Nischen im MARY’s Restaurant können auch zum Frühstück oder Champagnerbrunch genutzt werden. Ein freundliches Wort an die Servicekräfte und schon speist man ungestört, mit seitlichem Blick auf die außergewöhnlichen roten Kronleuchter, die dem MARY’s eine besondere Note geben.

In diesem Sinne wünschen wir jedem Feinschmecker neue Erfahrungen und eine spannende kulinarische Zeit in MARY’s Restaurant und einen schönen Aufenthalt im Kastens Hotel Luisenhof in Hannover. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über das 5-Sterne-Superior Kastens Hotel Luisenhof in Hannover)