Die Außenansicht des Stammhauses Kunder in der Wilhelmstraße 12 in Wiesbaden / © Kunder
Die Außenansicht des Stammhauses Kunder in der Wilhelmstraße 12 in Wiesbaden / © Kunder

Kunder Confiserie in Wiesbaden: Feinste Schokoladen-Kreationen und Pralinés

Auf eine lange Tradition schaut die Confiserie Kunder aus Wiesbaden zurück. 1898 eröffnete Fritz Kunder zusammen mit seiner Ehefrau Hermine in Wiesbaden ein Konditorei-Café. Über die Grenzen des Landes hinaus wurde sodann 1903 die Spezialität „Kunder’s Original Wiesbadener Ananastörtchen“ bekannt. Diese erlesene Nascherei gehört noch heute – nebst der großen Auswahl an feinsten Pralinen und Confiserie-Spezialitäten aus hauseigener Herstellung – zu den beliebtesten Leckereien.

Andreas Conrad, Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR traf sich mit Jürgen Brand, dem Urenkel von Fritz Kunder, welcher 1898 den Grundstein für den Erfolg des heutigen Unternehmens legte. Jürgen Brand ist Geschäftsführer der Fritz Kunder GmbH in Wiesbaden und stets auf der Suche nach neuen Kreationen. So entwirft die Pralinen Manufactur regelmäßig die “Praline des Monats”, welche in Zusammenarbeit mit den hiesigen Museen erfolgt.

Andreas Conrad, Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR traf sich mit Jürgen Brand (li.), dem Urenkel von Fritz Kunder, welcher 1898 den Grundstein für den Erfolg des heutigen Unternehmens legte / © Redaktion Lustfaktor
Andreas Conrad, Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR traf sich mit Jürgen Brand (li.), dem Urenkel von Fritz Kunder, welcher 1898 den Grundstein für den Erfolg des heutigen Unternehmens legte / © Redaktion Lustfaktor

Auf Wiesbadens Prachtstraße – der Wilhelmstraße – liegt zur Ecke der Luisenstraße die Confiserie-Boutique in der die wohl beste Trinkschokolade serviert wird. Auch eine große Auswahl von erlesenen Pralinen und feinstem Gebäck warten auf die Gaumen der Liebhaber.

Gefragt sind Pralinenköstlichkeiten in den Variationen:

„Bourbon-Cassis-Praline“, gefüllt mit Vanille, Cassis-Fruchtmark in feiner Vollmilchschokolade,

„Mandelmarzipan-Praline“ mit Marzipanfüllung, halber Mandel in feiner Zartbitterschokolade,

Köstlichkeiten aus Schokolade; nicht nur optisch ein Genuss / © Kunder
Köstlichkeiten aus Schokolade; nicht nur optisch ein Genuss / © Kunder

„Mandelsplitter-Praline“ mit gerösteten Mandelsplittern in Zartbitterschokolade,

„Rheingauer-Rieslingtrüffel-Praline“ aus weißer Schokolade mit Rieslingwein und geriebenen Mandeln,

„Praline-Kirschdessert“ mit Kirschtrüffelfüllung in traumhafter Zartbitterschokolade,

„Engadiner-Nuß-Praline“ mit Giandujatrüffel und halber Walnuss in erlesener Vollmilchschokolade

„Mandelsplitter-Praline“ mit langgestifteten, gerösteten Mandelsplittern in zarter Vollmilchschokolade,

„Vanilletrüffel-Praline“ in einer Marzipanhülle mit Zartbitterschokolade,

Ein himmlischer Geschmack. Verschiedene Füllungen vereint / © Kunder
Ein himmlischer Geschmack. Verschiedene Füllungen vereint / © Kunder

„Mokkamarzipan-Praline“ mit einer Mokkamarzipanfüllung in Vollmilchschokolade,

„Creme Maracuja-Praline“ aus weißer Schokolade mit Maracujamark in edler Vollmilchschokolade,

„Weinbrand-Canache-Stämmchen-Praline“, gefüllt mit Weinbrand-Canache in Marzipan mit Zartbitter,

„Bittertrüffel-Praline“ mit feinherber Schokolade,

Naschen macht süchtig. Kunder kennt die Kunst der Herstellung von feinsten Pralinés / © Kunder
Naschen macht süchtig. Kunder kennt die Kunst der Herstellung von feinsten Pralinés / © Kunder

„Nougat-Augen-Praline“ mit Pistazienmarzipan, Nougat und edler Vollmilchschokolade oder die

„Cointreau-Trüffelröllchen-Praline“ mit weißer Trüffelfüllung und Schokomarzipanhülle in weißer Schokolade. Allesamt ein Traum für den Gaumen.

Das Stammhaus und Konditorei-Café Kunder auf der Wilhelmstraße 12 in Wiesbaden / © Kunder
Das Stammhaus und Konditorei-Café Kunder auf der Wilhelmstraße 12 in Wiesbaden / © Kunder

Christa Schön berät und umsorgt mit ihrem Team in der Wilhelmstraße 12 in Wiesbaden die Kunden um feine Köstlichkeiten aus dem Hause der Confiserie Kunder. Bei den Schokoladenfreunden beliebt sind auch die Teufelsbirnchen, das Rheingau-Gelee, das Kunder Marzipan sowie die neue „Rheingau-Schokolade“ in den Geschmackrichtungen Vollmilch-Riesling und Zartbitter-Spätburgunder.

„Rheingau-Schokolade“ von Kunder - in den Geschmackrichtungen Vollmilch-Riesling und Zartbitter-Spätburgunder. Die Verpackung wurde vom Rheingauer Künstler Michael Apitz designed / © Kunder
„Rheingau-Schokolade“ von Kunder – in den Geschmackrichtungen Vollmilch-Riesling und Zartbitter-Spätburgunder. Die Verpackung wurde vom Rheingauer Künstler Michael Apitz designed / © Kunder

Letztere ist eine fein-herbe Zartbitterschokolade mit aparter Füllung und einem Hauch von Spätburgunder, Weinbrand (VSOP). Die fein-cremige Vollmilchschokolade hingegen paart sich mit einem Riesling (Weinbrand XO). Die zarte Füllung schmilzt im Mund. Was ein Genuss.

Rheingau-Symbiose: Der im Rheingau geborene Künstler Michael Apitz gestaltete die Verpackung der „Rheingau-Schokolade“.

Design-Schokolade von Kunder in der Geschmacksrichtung "Wiesenkräuter"
Design-Schokolade von Kunder in der Geschmacksrichtung “Wiesenkräuter”

Geschmacklich, aber ebenso auch optisch ein Leckerbissen sind die Design-Schokoladen von Kunder in den raffinierten Geschmackvielfalten Blutorange, Cappuccino, Chili, Schwarze- Johannisbeere, Mint – und was Michael Käfer von „Feinkost Käfer“ freuen dürfte – Wiesenkräuter. Die Design-Schokolade „Wiesenkräuter“ wäre sicherlich ein Renner, und das nicht nur zur „Wiesn“ auf dem Oktoberfest in München.

In der dritten Generation – in den sechziger Jahren – wurde die Kunder Schokoladen- und Pralinen Manufactur in Wiesbaden, unweit von der Wilhelmstraße, aufgebaut. Die vor Ort hergestellten Spezialitäten werden europaweit an den Fachhandel und an Endkunden geliefert.

Fachgeschäften bietet die Kunder-Manufactur exklusiv hergestellte, frische Pralinensortimente, Tafelschokoladen oder schokolierte Früchte in individuell gestalteten Verpackungen.

Aber auch Hotelgäste können den schokoladigen Genuss der Confiserie Kunder genießen. In ausgesuchten Hotels wie im Wiesbadener Luxushotel Nassauer Hof, welches zu „The Leading Hotels of the World“ gehört, durfte ich die feinen Produkte von Kunder, die eigens für den Nassauer Hof kreiert wurden, verkosten.

Auch Hotelgäste können den schokoladigen Genuss der Confiserie Kunder genießen; wie hier im Wiesbadener Luxushotel Nassauer Hof, welches zu „The Leading Hotels of the World“ gehört / © Foto Hotel Nassauer Hof
Auch Hotelgäste können den schokoladigen Genuss der Confiserie Kunder genießen; wie hier im Wiesbadener Luxushotel Nassauer Hof, welches zu „The Leading Hotels of the World“ gehört / © Foto Hotel Nassauer Hof

Wer Wiesbaden besucht und wohlmöglich im Nassauer Hof nächtigt oder ein Dinner im Sternerestaurant ENTE genießt, für den ist der Weg zum Konditorei-Café Kunder auf der Wilhelmstraße 12 nicht weit.