Kult: Erlesene Mineralwässer

© Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

Die Deutschen trinken immer mehr Mineralwasser. Pro Jahr sollen es bis zu 140 Liter sein. Alleine im deutschsprachigen Raum werden über 500 verschiedene Mineralwässer angeboten; dazu kommen nochmals um die 50 verschiedene Heilwässer.

Ernährungsphysiologische Untersuchungen haben gezeigt, dass Trink- und Mineralwässer dem Menschen bei der Mineralstoffabdeckung nicht wirklich unterstützen können, da der überwiegende Teil durch feste Nahrung zugeführt wird.

Dennoch sind Tafel- und Mineralwässer gesund. Die Preise pro Liter variieren zwischen 12 Cent und weit über 100 Euro. Auf die jährliche Wasseraufnahme von 140 Liter gerechnet würde das ein Jahresbudget von knapp 20 Euro bzw. über 17.000 Euro ausmachen, wenn das aktuell günstigste mit dem aktuell teuersten Mineralwasser namens „Rokko No Mizu“ verglichen wird.

Kona Nigari Wasser
Kona Nigari Wasser

Über das angeblich teuerste Mineralwasser der Welt haben wir schon einmal berichtet. Kona Nigari kommt aus Hawaii. Umgerechnet sollte der Liter Kona Nigari Mineralwasser 320 € kosten. Wir haben genau hingeschaut. Es ist ein Marketingtrick; denn das Wasser wird mit natürlichem Mineralwasser unendlich verdünnt. So kostet die Literflasche nachher nur noch 1,20 Euro. Wahrscheinlich noch immer viel zu teuer. Denn wer solch ein teures Mineralwasser im Markt anbietet, sollte schon in der Lage sein gutes Bildmaterial zur Verfügung zustellen. Wir glauben da nicht wirklich dran. Vielleicht erhalten wir ja auch noch eine Probe, um dann ausführlich berichten zu können.