Wer die Hotelhalle vom Grand Elysée Hamburg betritt, spürt sofort, hier geht es lebendig zu. Hier pulsiert das Herz des Hotels, ähnlich der großen Grandhotels in Europa und den USA.

In der großen Hotelhalle des Grand Elysée Hotels in Hamburg taucht der Gast in eine belebte Hotelwelt ein / © Grand Elysée Hamburg

Und wer Hamburg besucht, möchte auch etwas erleben. Angesagt sind die Alster, die Hafencity, die Speicherstadt und selbstverständlich die neue Elbphilharmonie. Aber auch Theater, Museen oder die zahlreichen Shoppingmöglichkeiten locken Urlauber wie Geschäftsreisende in die Metropole, in welcher am 07. und 08. Juli 2017 der G20-Gipfel ausgetragen wird.

Die neue Elbphilharmonie ist eines der Highlights von Hamburg / © Grand Elysée Hamburg

So pulsierend wie die Stadt Hamburg oder die Hotelhalle im Grand Elysée sind, so ruhig liegen die 511 Zimmer im Grandhotel auf sechs Etagen. Über 10 Zimmerkategorien sind im Grand Elysée Hamburg buchbar. Vom Grand Classic Zimmer mit 30 Quadratmetern bis hin zur 135 bzw. 200 Quadratmeter umfassenden Grande Suite.

Wer die Flure bzw. Gästezimmer des Grand Elysée betritt, erfährt himmlische Ruhe. Die Fenster sind dreifach verglast / © Grand Elysée Hamburg

Selbstredend ist, dass alle Zimmer mit Doppelbetten ausgestattet sind; auf Wunsch lassen sich diese auch als getrennt stehende Einzelbetten platzieren. Kinder bis 14 Jahren übernachten im Zimmer der Eltern kostenfrei.

Das Grand Elysée Hamburg geht mit der Zeit. Die Zimmer im Hause lassen sich – nach dem Download der Grand Elysée App – via Smartphone öffnen.

Die 511 Gästezimmer im Grand Elysée Hotel Hamburg

Grand Classic Zimmer

Die Grand Classic Zimmer verfügen über 30 Quadratmeter Freiraum und sind mit hellen und freundlichen Farben gestaltet. Das Badezimmer ist in Marmor gehalten und beheimatet eine Badewanne oder großzügige Dusche. Jedes Gästezimmer ist mit einem Schreibtisch und bequemen Sesseln ausgestattet.

Die Grand Classic Zimmer im Grand Elysée verfügen über 30 Quadratmeter Freiraum / © Grand Elysée Hamburg
Jedes Badezimmer im Grand Elysée ist in Marmor gehalten / © Grand Elysée Hamburg

Gartenhof Zimmer

Mit 32 Quadratmetern sind die Zimmer zum Gartenhof sehr beliebt bei Freiluftfanatikern; denn nachts lässt es sich hier bei offenem Fenster sehr ruhig schlafen. Auf Wunsch stellt das Team vom Grand Elysée Hamburg für Allergiker geeignete Bettwäsche zur Verfügung.

Gartenhofzimmer: Trotz offenem Fenster kann der Gast ruhig schlafen / © Grand Elysée Hamburg

Park-Süd Zimmer

Mit zusätzlichen 3 Quadratmetern – also 35 Quadratmeter – sind auch die Park-Süd-Zimmer bei Gästen sehr beliebt, da diese teilweise über einen französischen Balkon verfügen und einen unverbauten Blick auf den Moorweidenpark zulassen.

Die Park-Süd-Zimmer verfügen teils über einen französischen Balkon / © Grand Elysée Hamburg

Alkoven Zimmer

Auf 49 Quadratmetern fühlt sich die Familie wohl. Eine Bettnische und Couchgruppe komplettieren diese Zimmerkategorie. Das Satellitenfernsehen mit 73 Programmen und Sky Bundesliga, Sky Sport 1, Sky MGM sowie Sky Disney sorgen in allen Gästezimmern für Entertainment.

Auf 49 Quadratmetern fühlt sich eine kleine Familie wohl / © Grand Elysée Hamburg

Großes Eckzimmer

Der Name ist hier Programm. Lichtdurchflutet residiert der Gast hier auf 51 Quadratmetern mit einer schön eingerichteten Wohnecke. Die bodentiefen Fenster lassen einen fantastischen Blick auf das Geschehen außerhalb des Hotels zu. Dabei entscheidet der Gast, ob er die schallisolierten Fenster – die im gesamten Hotel verbaut wurden – geöffnet oder geschlossen hält.

Bodentiefe Fenster lassen einen fantastischen Blick auf das Geschehen außerhalb des Hotels zu / © Grand Elysée Hamburg

Die Suiten im Grand Elysée Hamburg

Die 17 Suiten des Grand Elysée Hamburg versprechen auf 57 bis 135 bzw. 200 Quadratmetern luxuriösen Freiraum. Alle Suiten sind mit edlen Materialien, extragroßen Betten sowie einem besonderen Badbereich ausgestattet. Sie tragen die Handschrift des Hotelgründers und Eigentümers Eugen Block.

Ecksuite

In einem separaten Esszimmer der 57 Quadratmeter großen Ecksuite findet auch die Familie genügend Freiraum für Aktivitäten. Das großzügige Schlafzimmer mit einem Couchbereich lässt keine Wünsche offen. Das Badezimmer ist extravagant, mit Luxusdusche, Bidet und WC ausgestattet.

Das großzügige Schlafzimmer mit einem Couchbereich lässt keine Wünsche offen / © Grand Elysée Hamburg

Penthouse Suite

Ein Balkon und ein begehbarer Kleiderschrank gehören zum Gästezimmerkonzept der 65 Quadratmeter großen Penthouse Suite. Entweder genießt man hier den Ausblick über die Dächer von Hamburg oder einen Blick auf die zwei großen Flachbildschirme, die im Wohn- bzw. Schlafzimmer zu finden sind. Oder man informiert sich über das Highspeed WLAN, welches im Hotel allen Gästen kostenfrei zur Verfügung steht.

Nicht nur ein komfortables Bett, sondern auch ein begehbarer Kleiderschrank gehört zum Gästezimmerkonzept der 65 Quadratmeter großen Penthouse Suite / © Grand Elysée Hamburg
Hier residiert der Gast mit freiem Blick auf die Stadt Hamburg / © Grand Elysée Hamburg

Penthouse Ecksuite

Auf dem Balkon stehend, mit einem Glas Champagner in der Hand, lässt sich ein fantastischer Ausblick über die Hansestadt Hamburg bewundern. Auch die 80 Quadratmeter der Penthouse Ecksuite bieten genügend Freiraum für den längeren Aufenthalt in der Hansestadt. Ein separates Schlafzimmer und Wohnzimmer mit großzügigem Couch- und Sesselbereich sorgen hier für ein wohnliches Ambiente.

Ein separates Schlaf- und Wohnzimmer mit großzügigem Couch- und Sesselbereich sorgen für ein wohnliches Ambiente / © Grand Elysée Hamburg

Jugendstil Villa Suite

Die Jungendstil Villa Suite empfängt den Gast mit hohen Stuckdecken und luxuriösem Dekor. Auf 62 Quadratmetern, umgeben von nostalgischem Flair, liegt der Gast bequem auf Tonnenntaschenfederkern-Matratzen.

Nostalgisches Flair ist in der Suite Jugendstil zu finden / © Grand Elysée Hamburg
Passend zum Gesamtkonzept der Suite Jugenstil: Das Bad in hellem Marmor mit dunklen Applikationen / © Grand Elysée Hamburg

Villa Christina Suite

Die 74 Quadratmeter große Suite „Villa Christina“ verkörpert den Hamburger Patrizier-Stil. Christina heißt die Tochter des Hotelgründers und Eigentümers Eugen Block. Da liegt nahe, mit wie viel Liebe diese Suite eingerichtet wurde. Zum Servicekonzept  gehören Mineralwasser und frisches Obst zur Begrüßung der Gäste, selbstverständlich so auch in allen anderen Zimmerkategorien.

Die 74 Quadratmeter große Suite „Villa Christina“ verkörpert den Hamburger Patrizier-Stil / © Grand Elysée Hamburg

Grande Suite

Wie der Name verrät, ist die Grande Suite die größte Suite des Hamburger Luxushotels. Mit eigener Terrasse, bodentiefen Fenstern, einer ruhigen Lage und mit unverbautem Blick über Hamburg, lässt es sich in der Grande Suite herrschaftlich residieren.

Herrschaftlich residiert man in der Grande Suite. Dunkles Parkett lässt die Räumlichkeiten edel wirken / © Grand Elysée Hamburg

Im sechsten Stock von Deutschlands größtem privaten 5-Sterne Superior Hotel stehen dem Gast 135 Quadratmeter zur Verfügung. Wem das noch nicht reicht, kann diese Suite durch eine Penthouse Suite um 65 Quadratmeter erweitern, so dass 200 Quadratmeter Wohnfläche bereitstehen.

Ein großzügiger Ess- und Couchbereich, ein begehbarer Kleiderschrank sowie ein extravagantes Badezimmer bieten dem Gast jedweden luxuriösen Komfort.

Zwei Flachbildschirme mit Infotainment System und ein 27″ iMac mit Retina 5K Display runden das Entertainmentpaket ab.

Vom Essbereich wird der Blick auf die Parkanlage Moorweide freigegeben / © Grand Elysée Hamburg

Für die kleine Pause zwischendurch wartet die Nespresso Kaffeemaschine auf ihren Einsatz, obwohl der Kaffee im Boulevard Café des Hotels nicht zu verachten ist. Denn nebst Kaffee und Kuchen, hat das Grand Elysée Hamburg kulinarisch Einiges zu bieten.

Die kulinarische Vielfalt im Grand Elysée Hamburg

Wie eingangs schon beschrieben, schlägt das Herz des Hauses in der großzügigen Hotelhalle. Hier ist auch der beliebte Boulevard mit vier Restaurants, der Bourbon Street Bar, Oyster Bar und dem Boulevard Café beheimatet.

So vereint sich im Grand Elysée Hotel eine kulinarische Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Im Restaurant Le Parc genießen Gäste ein tolles Frühstücks. Abends lockt das edle THEO’S  Steakhouse mit Prime Beef. Hier gibt es die wohl besten Steaks der Stadt bzw. der gesamten Region.

Im THEO’s werden die wohl besten Steaks der Region serviert / © Grand Elysée Hamburg

Im Boulevard Café – sehen und gesehen werden ist hier angesagt – sitzen Gäste in einer lockeren Atmosphäre und erfreuen sich an erstklassigen Kuchen- und Kaffeespezialitäten.

Traditionelle Rezepte der Cucina Italiana werden in der Piazza Romana für den Feinschmecker umgesetzt und ein typisch französisches Flair erwartet den Gourmet in der Brasserie Flum.

Und die Oyster Bar – mit außergewöhnlichen Cocktailkreationen und frischen Meeresfrüchten – besticht durch kulinarische Leichtigkeit.

In der Oyster Bar erwarten den Gast außergewöhnliche Cocktailkreationen und frische Meeresfrüchte / © Grand Elysée Hamburg

Abends lädt die Bourbon Street Bar – mit Livemusik – zu einem Absacker ein. Hier kommen Hotelgäste und Hamburger schnell ins Gespräch. Für die kulinarische Vielfalt in allen Restaurants des Grand Elysée Hotels trägt Küchendirektor Peter Sikorra die Verantwortung.

(Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über die kulinarische Vielfalt im Grand Elysée Hotel)

Wer im Grand Elysée Hotel in Hamburg residiert, sollte unbedingt die Chance wahrnehmen und die kulinarische Vielfalt des Grand Hotels erleben / © Redaktion Lustfaktor

General Manager André Vedovelli steht für den Erfolg des Grand Elysée Hamburg

Direktor André Vedovelli kennt das Grand Elysée Hamburg wie kaum ein anderer; denn von 2002 bis 2005 hat er seine Ausbildung im Grand Elysée absolviert. Und das er einmal als Direktor im Grand Elysée aktiv sein würde, hätte der aus Münster kommende, sympathische Westfale sich wohl nicht träumen lassen.

Nach seiner Ausbildung zog André Vedovelli in den Süden von Deutschland, um im Münchener Hotel Vier Jahreszeiten seine Karriere bei Kempinski zu starten. Denn seine weiteren Stationen im Emirates Palace in Abu Dhabi, dem Hotel Beijing Lufthansa Center in China, dem Hotel Baltschug in Moskau oder dem Hotel Ishtar Dead Sea in Jordanien, trugen alle die Handschrift von Kempinski.

Vielen Dank für den warmen Empfang und den schönen Aufenthalt: General Direktor André Vedovelli (re.) und Andreas Conrad, Herausgeber vom Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR (li.) / © Redaktion Lustfaktor

Als General Manger fühlt sich André Vedovelli im größten privaten 5-Sterne Superior Hotel Deutschlands wohl. „Mein Beruf ist meine große Leidenschaft. Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Gut! Seit je her überzeugen wir durch ehrlichen, lebendigen und fröhlichen Service.”

Hotelgründer und Eigentümer Eugen Block hat – trotz seiner 76 Jahre – immer neue Ideen und möchte diese verwirklicht wissen. So ist es nicht verwunderlich, dass er Preise wie „Hotelier des Jahres“, den „Feinschmecker Preis“, „Hamburger des Jahres“, „VDR Best Business Hotel“ oder „Top Ausbilder des Jahres“ regelmäßig einheimst.

Das Thema bildende Kunst liegt Hoteleigentümer Eugen Block besonders am Herzen. Im gesamten Haus geben über 1100 Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Aquarelle oder Grafiken dem Ensemble des Grand Elysée Hotel eine extravagante Note.

Das Thema bildende Kunst liegt der Frau des Hoteleigentümers Christa Block besonders am Herzen / © Grand Elysée Hamburg

Die Sammlung der Familie Block im Grand Elysée Hotel Hamburg ist damit wohl eine der bedeutensten Privatsammlungen gegenständlicher Kunst in norddeutschen Raum. Unzählige Exponate präsentieren sich in einer themenorientierten Dauerausstellung in den Foyers, Restaurants, Veranstaltungsräumen, in den Hotelfluren sowie Suiten.

Im Grand Elysée Hamburg ist eine der wohl bedeutensten Privatsammlungen gegenständlicher Kunst in norddeutschen Raum zu bestaunen / © Grand Elysée Hamburg

Eugen Blocks Ehefrau Christa ist seit der Hoteleröffnung 1985 die treibende Kraft – und somit das Herz und der Motor der Kunst – im Grand Elysée Hotel Hamburg.

Wellness, Spa und Beauty im Grand Elysée Hotel Hamburg

Neben dem Genuss für Augen und Gaumen kommt das Thema Wellness, Spa und Beauty im Grand Elysée Hotel Hamburg auch nicht zu kurz. Auf etwas über 1000 Quadratmetern präsentiert sich die Welt des Elyseum Wellness & Spa.

Der große und beheizte Indoorpool erfreut sich bei Hotel- oder Tagesgästen wachsender Beliebtheit / © Grand Elysée Hamburg

Der beheizte Indoorpool, ein vielseitiges Wellnessangebot sowie wohltuende Spa-Behandlungen erfreuen sich bei Hotel- oder Tagesgästen enormer Beliebtheit.

Im Dampfbad entspannt man unter einem kunstvoll gestalteten Sternenhimmel / © Grand Elysée Hamburg

Im Dampfbad entspannt man unter einem kunstvoll gestalteten Sternenhimmel. In der Saunalandschaft sind eine heiße finnische und eine erfrischende Eukalyptus-Sauna beheimatet. Die Infrarot-Sauna befindet sich gegenüber vom Ruheraum, dieser hat Zugang zum windgeschützten Innenhofgarten.

Der windgeschützte Innenhofgarten ist bei Gästen nach dem Saunagang sehr gefragt / © Grand Elysée Hamburg

Voraussichtlich wird das Elyseum Wellness & Spa schon im nächsten Jahr rundum erneuert. Hotel- oder Tagesgäste können sich schon jetzt auf ein Elyseum im neuen Glanz freuen.

Fitnessbereich in der Elyseum Wellness & Spa Welt  

Im halbrund angelegten Fitnessbereich – mit großen und bodentiefen Glasfronten – trainiert der Gast an modernen Cardiogeräten mit Blick auf die gepflegten, floralen Arrangements des Innenhofs.

Mit großen und bodentiefen Glasfronten ist der Fitessbereich lichtdurchflutet / © Grand Elysée Hamburg

Massagen & Beauty-Anwendungen im Grand Elysée Hamburg

Eine wohltuende Aromaölmassage oder eine ayurvedische Öl- bzw. indische Kopf- oder Fußmassage gefällig: In der Welt des Elyseum Wellness & Spa kommen Gäste ganz sicher auf Ihre Kosten.

Zu empfehlen ist auch ein Royal Day Spa. Hier stehen Beautybehandlungen wie Relax- und Gesichtsanwendung mit hauterneuernden Peelings, Microblading, Maniküre, Pediküre oder Permanent Make up im Wohlfühlfokus.

Entspannung pur: Der Wohlfühlfaktor im Grand Elysée ist hoch / © Grand Elysée Hamburg

In diesem Sinne wünscht das Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR allen Lesern einen inspirierenden Aufenthalt und außergewöhnliche kulinarischen Stunden im 5-Sterne Superior Grand Elysée Hotel im Hamburg.

Was auch zu erwähnen sei: Das Grand Elysée Hotel bietet mit über 500 Stellplätzen auch Nichthotelgästen eine – wohl für Hamburg – außerordentlich günstige Tagesrate.