Golfclub Seefeld-Wildmoos: Golfen hinter den Bergen –  Golfen mit Weitblick

Die Schönheit Tirols bündelt sich auf einer Höhenlage von 1300 Metern, auf dem Areal des Golfclubs Seefeld-Wildmoos. Die Anlage gehört zu den „Leading Golf Courses Austria“ und zu den Top 100 Golf Courses im Alpenraum. Perfekt fügt sich dieser Golfplatz in das Gelände zwischen Wetterstein- und Karwendelgebirge ein, gibt Raum für den weiten Blick über grüne Fairways, sanfte Hügel bis hin zu einer spektakulären Bergkulisse.

Die Anlage des Golfclubs Seefeld-Wildmoss gehört zu den „Leading Golf Courses Austria“ und zu den Top 100 Golf Courses im Alpenraum / © Redaktion Lustfaktor

Berühmter Golfplatzarchitekt und herrliche Landschaft

Ausgewogen gestaltet strahlt der Platz Ruhe aus. Ruhe, welche die notwendige Konzentration für den perfekten Abschlag vermittelt. Der Schweizer Golfplatzarchitekt mit britischen Wurzeln, Donald Leslie Harradine, entwickelte den 18 Loch Meisterschaftsplatz zwischen wunderschönem alten Baumbestand, nahm die hügelige Landschaft bei der Planung so auf, dass ein sportlich anspruchsvoller Golfparcours entstand.

Traumhaftes Gelände, hier mit Sicht auf den Berg “Munde” – übrigens: Trägt die Munde einen Hut, wird das Wetter gut / © Redaktion Lustfaktor

Don Harradine gestaltete als Autodidakt die schönsten Golfplätze Europas. Fünfzig Prozent der deutschen Plätze tragen seine Handschrift. Dass er hier seiner Kreativität und seinem Gespür für Vereinbarkeit von Natur und sportlicher Herausforderung freien Raum ließ, macht diesen Golfcourse in Seefeld-Wildmoos so einzigartig.

Der Golfcourse von Seefeld-Wildmoos

Vorstandsmitglied Norbert Wikipil nahm uns mit zu einer Tour über den Course. Er bestätigte die Philosophie des seit über 40 Jahren bestehenden Golfclubs, dass Greenfee-Spieler gleichermaßen willkommen sind wie Club-Mitglieder.

Vorstandsmitglied Norbert Wikipil nahm uns mit zu einer Tour über den Course / © Redaktion Lustfaktor

Mit dem Elektro-Cart geht es schon so manches Mal steil bergauf bzw. bergab.

Manche Stellen sind so steil, dass sie mit dem Golf-Cart nicht befahren werden sollten / © Redaktion Lustfaktor

Diese Art der Fortbewegung ist besonders für gehandicapte Golfspieler geeignet, sonst ist die Zeit zwischen den Abschlägen dem Genuss der Natur oder einem kurzweiligen Gespräch vorbehalten.

… aber dafür gibt es dann auch motorisierte Hilfe / © Redaktion Lustfaktor

Gepflegte Fairways begleiten uns von Tee zu Tee. Sieben Greenkeeper sind im ständigen Einsatz, um eine hohe Rasenqualität für anspruchsvolle Spieler zu gewährleisten. So ist jeder Fairway jeden zweiten Tag mit dem maßgeschneiderten Schnitt versehen.

Sandkuhlen und Wasserhindernisse erhöhen nicht nur den sportlichen Reiz, sie geben dem Golfcourse sein – für Harradine designte Plätze typisches – wohlgefälliges Bühnenbild. Daher zählt der Golfplatz Seefeld-Wildmoos auch zu den schönsten Golfplätzen der Welt.

Golfen ist ein entspannender Sport; und immer an der frischen Luft / © Redaktion Lustfaktor

Nicht nur das Manövrieren der Golfbälle fordert den Sportler, auch die Wegstrecken, die zurückgelegt werden müssen, verlangen einiges an Kondition ab. Herren spielen im Championbereich – weißer Abschlag – auf einer Strecke von 5900 Metern, Champion-Damen – blauer Abschlag – auf einer 5200 Meter langen Distanz. Freizeitgolfer, welche den Abschlag gelb für Herren oder den Abschlag rot für Damen bevorzugen, können sich auf eine Gesamtdistanz von 5100 bzw. 4600 Metern freuen. Während des Golfspiels gibt es immer wieder Erfreuliches fürs Auge zu entdecken, wozu sicherlich die privaten, liebevoll gepflegten Hütten am Rande des Golfplatzes gehören.

Am Rande des Golfplatzes Seefeld-Wildmoos stehen noch heute die Hütten, welche in früheren Zeiten von den Bauern während ihrer Arbeit in den Bergen bewohnt wurden / © Redaktion Lustfaktor

Newcomer aller Altersklassen sind Willkommen

Für Menschen, die den Start in die Golfkarriere wagen wollen, stehen die Driving Range – mit zwanzig Rangeabschlägen, sieben davon sind überdacht – das Putting Green und ein Übungsbunker zur Verfügung. Auch kann Equipment problemlos ausgeliehen oder erworben werden.

Die Driving Rane des Golfclubs Seefeld-Wildmoos / © Redaktion Lustfaktor
Newcomer, wie Redakteurin Annett Conrad sind im Golfclub Seefeld-Wildmoos herzlich willkommen (re.) / © Redaktion Lustfaktor
Vorstandsmitglied Norbert Wikipil (li.) gibt Lustfaktor-Redakteurin Annett die ersten Tipps. Golferin und Mitarbeiterin des TVB Seefeld Bernadette Stauder (re.) ist längst über die Grundlagen des Spiels hinaus / © Redaktion Lustfaktor

Mit der Golfschule Seefeld-Wildmoos wird hier in Seefeld für den Nachwuchs des Golfsports gesorgt. Schnupper-, Einsteiger- und Turnierreifekurse – STV 45 – sowie Intensiv- bzw. Privatkurse stehen für Golfenthusiasten und jene die es werden wollen, auf dem Programm. Selbstredend bei exzellent ausgebildeten Trainern, also Golfen lernen von den Besten.

Norbert Wikipil zeigt, wie es richtig gemacht wird. Lernen von den Besten / © Redaktion Lustfaktor

Nach dem Golfen ist vor dem Golfen

Freudige Erlebnisse zu teilen oder sich über Missgeschicke auszutauschen, ist wohl für jeden sportlich Aktiven ein Bedürfnis. Das Clubhaus mit dem Golfrestaurant empfängt Gäste mit Tiroler Charme, mit Kleinigkeiten oder deftigen Schmankerl von der Speisekarte, erfrischenden Getränken und schmackhaften Kaffeespezialitäten. Natürlich den Ausblick auf die Tiroler Bergwelt inklusive. In den Bergen hat jedoch das Wetter so seine Tücken. Sollte ein plötzliches Gewitter oder Starkregen das Golfspielen für kurze Zeit unmöglich machen, stehen Wetterschutzhütten über den Golfplatz verteit für den Unterschlupf bereit.

Sollte den Golfer ein Gewitter überraschen, so stehen auf dem Course verteilt Wetterschutzhütten bereit / © Redaktion Lustfaktor

Erstklassig Relaxen und Residieren in Seefeld

Nach einem ausgedehnten Tag an frischer Luft mit viel grüner Flora, tut ein entspannter Nachmittag im SPA Körper und Geist unglaublich wohl. Auf 2500 Quadratmetern bietet das Day SPA im Hotel Krumers Post – zentral inmitten von Seefeld gelegen – genau den richtigen Abschluss eines aktiven Tages.

Nach einem schönen Golftag lassen einige Gäste den Tag im neuen Wellnessbereich des Hotels Krumers Post ausklingen / © Krumers Post Hotel & Spa

Als Reiseziel bietet sich Seefeld für jeden naturverbundenen Golfspieler an. Wer öfter als einen Tag lang sein Können auf dem Platz unter Beweis stellen möchte, verbringt seinen Aktivaufenthalt in Seefeld gerne im Fünf-Sterne-Hotel Klosterbräu & SPA.

Als Golfgründerhotel erhalten Gäste des Fünf-Sterne-Hotel Klosterbräu & SPA 30 Prozent Rabatt auf die Greenfees der zwei Golfplätze von Seefeld.

500-jährige Geschichte erwartet den Golfer im Hotel Klosterbräu & Spa in Seefeld / © Hotel Klosterbräu & SPA

Familie Seyerling bietet neben höchsten Wohnkomfort, auch ein SPA der Superlative sowie kulinarische Traumgenüsse. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über das Fünf-Sterne-Luxushotel Klosterbräu & SPA)