Der GENUSSwagen und das Excelsior Hotel Ernst – exklusives Arrangement auf dem Festival der Genüsse in Köln

Vom 30. Juni bis zum 2. Juli 2017 präsentierte das Excelsior Hotel Ernst ausgewählte Köstlichkeiten aus seinem Sterne-Restaurant „taku“ und seinem Gourmet-Restaurant „Hanse-Stube“ im GENUSSwagen auf dem dritten Festival der Genüsse in Köln.

Köln ist immer eine Reise wert – hier die schöne Sicht über den Rhein auf den Kölner Dom / © Redaktion Lustfaktor

Das Kölner Festival der Genüsse

Der Rheinauhafen im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd wurde zum dritten Mal Schauplatz des Kölner Festival der Genüsse. Am Schokoladenmuseum beginnend, weiter bis zum Sport- und Olympiamuseum und an der Rheinseite wieder retour, so gestaltete sich der Weg für die Besucher des Festivals an diesem Wochenende.

Am Schokoladenmuseum startete das Festival der Genüsse und zog sich … / © Redaktion Lustfaktor
… vorbei am Sport- und Olympiamuseum … / © Redaktion Lustfaktor
… und am Rheinufer entlang zurück Richtung Schokoladenmuseum / © Redaktion Lustfaktor

90 Austeller waren angereist, ihre Produkte den Menschen der Rheinmetropole schmackhaft zu machen. Es gab Neues und Außergewöhnliches zu entdecken, Schmackhaftes zu probieren, Exklusives und Seltenes zu kaufen.

Frank Hartmann – seines Zeichens Veranstalter des Kölner Festival der Genüsse – achtet darauf, nur Aussteller zu verpflichten, die Nichtalltägliches präsentieren. Dabei soll für jeden etwas dabei sein, ob für Wein-Enthusiasten, Fleisch-Fans, Veganer oder Grillspezialisten.

Für Fleischfans gab es unendlich viele Kostenproben…hier leckere Salami aus Frankreich / © Redaktion Lustfaktor

Hobby-Köche kamen auf ihre Kosten, gab es doch Delikatessen aus Genussmanufakturen zu gustieren, welche dann einmal mit in die heimische Küche genommen, vom eigenen Speiseplan nicht mehr wegzudenken sind.

Weckzeit: Der kleine Genussladen auf der Berrenrather Straße in Köln hatte selbstgemachte Pesto- und Chutney-Kreationen im Gepäck / © Redaktion Lustfaktor

Auch wenn das Wetter an diesem Wochenende nicht so ideal für Outdoor-Aktivitäten war, lockten die kulinarischen Verheißungen doch unzählige Probierfreudige an den Rheinauhafen. Der GENUSSwagen war einer der ersten Stopps, um sich luxuriösen Genüssen hinzugeben.

Der GENUSSwagen

Mit „Street Food auf dem Silbertablett“ mehr „Genuss wagen“. Seit Februar 2016 vereint dieser Leitgedanke drei Protagonisten in Sachen luxuriöser Lebensart. Große, international bekannte Namen, welche nicht nur eine langjährige Tradition gemeinsam haben, sondern auch die Liebe zum perfekten Produkt.

Die Silbermanufaktur Robbe & Berking, Caviar House & Prunier sowie der Champagnerhersteller Vranken-Pommery sind Paten für Eleganz, Zeitlosigkeit und Finesse.

Der GENUSSwagen vereint Eleganz, Zeitlosigkeit und Finesse / © Robbe & Berking GmbH & Co. KG

Und dass die Schmankerl aus dem Portfolio von Caviar House & Prunier vorzüglich und bei Gourmets sagenhaft beliebt sind, durfte unser Lustfaktor-Team auf dem weltweit größten Festival dieser Art – dem Rheingau Gourmet & Wein Festival – feststellen. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über Kaviar und Champagner mit Caviar House & Prunier) und (hier geht es zur Lustfaktor-Übersicht zum 21. Rheingau Gourmet & Wein Festival)

Der GENUSSwagen der drei vorgenannten Luxuslabel ist ein echter Hingucker; von unserem Lustfaktor-Team erstmals auf der Landpartie auf Schloss Lembeck im beschaulichen Münsterland entdeckt. Diese rollende Gourmetküche der Premiumklasse – verpackt in einem Anhänger der Firma Airstream – strahlt durch maskuline Strukturen und die in silber und schwarz lackierte Aluminiumoberfläche Stärke und Extravaganz aus.

Der Airstream Diner Anhänger: Edles Gehäuse mit stilvollen Interieur / © Robbe & Berking GmbH & Co. KG

Seit den 1930er Jahren werden in den USA Wohnanhänger von der Firma Airtstream gebaut. Für Menschen, welche die Welt entdecken wollen, wurden diese Wohnanhänger von Wally Byam konzipiert. Seit 2010 entdecken Feinschmecker die Köstlichkeiten aus den Cateringwagen der Airstream Diner Collection.

Caviar House & Prunier, Vranken Pommery sowie Robbe & Berking wählten diesen auffälligen Wagen, um Menschen die Welt des schwelgerischen Luxus entdecken zu lassen. Und das nicht nur bei exklusiven Veranstaltungen, sondern auch an Orten ihrer Wahl, zu Anlässen jeglicher Couleur.

Schnell angehängt an eine zugstarke Maschine rollt der GENUSSwagen an sein Ziel / © Robbe & Berking GmbH & Co. KG

Die Entdecker werden mit exquisten Champagnern und Weinen aus dem Champagnerhaus Pommery verwöhnt. Das Traditionshaus in Sachen Kaviar und Lachs, Caviar House & Prunier, umgarnt den Gaumen mit edlen Störrogen aus nachhaltiger und ökologischer Zucht. Alles auf feinstem Silber serviert. Die Silbermanufaktur Robbe & Berking ist ein Garant für innovatives Design der gehobenen Tischkultur, gepaart mit perfektionierter Handwerkskunst.

Innovatives Design der gehobenen Tischkultur gepaart mit perfektionierter Handwerkskunst / © Robbe & Berking GmbH & Co. KG

Carsten Hapelt ist seit eineinhalb Jahren Gastgeber im GENUSSwagen. Der gelernte Koch hat sich seine Sporen in verschiedenen Gourmet-Restaurants verdient, unter anderem bei Sterne-Koch Franz Keller im Kronenschlösschen in Hattenheim, dem Austragungsort des weltweit größten Gourmet & Wein Festivals. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über das Hotel Kronenschlösschen und hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor Reportage über das Restaurant Kronenschlösschen)

Carsten Hapelt ist seit eineinhalb Jahren Gastgeber im GENUSSwagen … / © Redaktion Lustfaktor
… und kreiert auf den erlesensten Veranstaltungen Hochgenuss / © Redaktion Lustfaktor

Vor dem Kölner Schokoladenmuseum arrangierte Carsten Hapelt für Besucher sommerliche Genusskreationen aus den Küchen des Sternerestaurants „taku“ und dem Gourmetrestaurant „Hanse Stube“, beide beheimatet im ehrenwerten Excelsior Hotel Ernst in Köln. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über das Leading Hotel of the World Excelsior Hotel Ernst)

Kevin Becker, stellvertretender Bankettleiter im Excelsior Hotel Ernst hatte am stark frequentierten GENUSSwagen vollauf zu tun. Der „Toast Skagen“ sowie das „Pulpo Carpaccio (Oktopus)“ schmeckten einmalig zu dem Kaviar und der herrlich frischen Champagnerauswahl von Pommery.

Kevin Becker (vor dem Tresen des GENUSSwagen) – fand zwischendurch immer noch die Zeit für einen kurzen Austausch mit Gourmetfreunden / © Redaktion Lustfaktor

Gäste des Excelsior Hotel Ernst erwartete beim Check-In an diesem Genusswochenende eine besondere Freude. Markus Beus, Marketing Manager des ehrenwerten Luxushotels am Fuße des Kölner Dom, hatte es sich nicht nehmen lassen, die anreisenden Gästen mit einer Einladung zur Kaviarverkostung am GENUSSwagen zu überraschen.

Den Kölner Dom im Rücken, einen sommerlich frischen Champagner im edlen Silberbecher und den Blick auf das architektonische Ensemble der Kranhäuser gerichtet, ließen sich die Besucher des GENUSSwagens den Kaviar zusammen mit den Leckerbissen des Excelsior Hotel Ernst schmecken.

Toast Skagen und Pulled Pork Carpaccio waren eine besondere Gaumenfreude mit den sommerlichen Pommery Champagnern / © Redaktion Lustfaktor

Der eine oder andere Gourmet schlemmte sich nicht nur durch die kulinarischen Verführungen, sondern öffnete seine Geldbörse für besondere Kleinigkeiten, die sich zu Hause im heimischen Garten gut machen würden: Die drei gestiefelten Gänse.

Die drei gestiefelten Gänse machen sich im heimischen Garten bestimmt gut / © Redaktion Lustfaktor

Sollte der Spaziergang entlang des Rheinufers – zurück zum Excelsior Hotel Ernst – den  Einen oder Anderen wieder hungrig gemacht haben, so stand am späten Nachmittag Barchef Matthias Allgaier mit seinem Team parat, um einen vorzüglichen Afternoon Tea zu servieren.

Im Excelsior Hotel Ernst: Der Gentleman’s Afternoon Tea ist mehr als ein außerordentliches Vergnügen

Der Gentleman’s Afternoon Tea ist mehr als ein außerordentliches Vergnügen, er verkörpert den Zeitgeschmack einer ganzen Epoche: In gediegenem Ambiente mit Ruhe und Gelassenheit „ungewöhnliche Gewöhnlichkeiten“ zu genießen.

Auch die Damenwelt wird die kleinen Delikatessen zum Afternoon Tea – inspired by Pierre Hermé – lieben / © Redaktion Lustfaktor

Barmanager Matthias Allgaier ist ein Spezialist, wenn es darum geht, mit den besten Zutaten die passenden Cocktails für die Gäste seiner Bar zu kreieren. Das Gespür für Aromen, enormes Fachwissen über Gos und No-Gos bei den Mixturen und jahrelange Erfahrung in der Barszene, spiegeln sich in seinen Schöpfungen wieder.

Dem neuen Barchef Matthias Allgaier liegen gehaltvolle Zutaten und die Präsentation seiner Drinks am Herzen / © Redaktion Lustfaktor

Es war ein besonderes Vergnügen den „Clover Club“ in der Piano Bar des Excelsior Hotel Ernst zu probieren, einer Bar, in der die Zeit stehen zu bleiben scheint. Dieser sehr weiblich aussehende Cocktail besteht aus Tanqueray Gin, Vermouth dry, Zitronensaft, Süße und frischen Himbeeren. Allerdings darf man sich vom Äußeren nicht beirren lassen. Wurde doch diese feminin anmutende Mischung für echte Männer kreiert. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über die Piano Bar im Excelsior Hotel Ernst)

Diese feminin anmutende Mischung wurde für echte Männer des Clover Club kreiert / © Redaktion Lustfaktor

Namensgeber ist der exklusive Clover Club aus Philadelphia, dessen Gründung ins Jahr 1896 zurückführt. Mitglieder waren Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Industrielle, Anwälte, Richter, Journalisten und Schriftsteller. Um 1902 war es an der Zeit, für die illustre Runde dieses Clubs einen eigenen Drink zu kreieren, einen Clover Club Signature Cocktail, versehen mit einem zünftigen Trinkspruch:

Here’s to a long life and a merry one,
A quick death and a happy one,
A good girl and a pretty one,
A cold bottle and another one.

Mit den Geschichten, welche zu den Cocktails erzählt werden und natürlich das überaus ansprechende Ansehen, lässt den Gast wissen, das hinter der Theke Menschen tätig sind, die ihr Handwerk verstehen, die die Einmaligkeit eines privatgeführten Hotels mit jedem Drink dem Gast in der Piano Bar nahe bringen. Qualität ist der Höchste Anspruch und das ist hier in jeder Faser spürbar.

Der Clover Club ist ebenso ein idealer Begleiter zur Schlemmerschnitte, welche in der Piano Bar gereicht wird. Erstklassiges Rinder-Tatar, verfeinert mit Kaviar von Caviar House & Prunier.

Zu empfehlen ist die Schlemmerschnitte mit pikantem Tatar vom Rind mit Prunier St. James Kaviar / © Redaktion Lustfaktor

Einladung zu einem Glas Champagner

Und wer noch kein Gast des Excelsior Hotel Ernst war, erhielt am GENUSSwagen nach dem Verzehr der Delikatessen eine Einladung zu einem Glas Champagner während eines Dinner im Sterne-Restaurant „taku“ bzw. im Gourmet-Restaurant „Hanse Stube“. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über das Sternerestaurant taku und hier zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über das Gourmetrestaurant Hanse Stube)

Auster mit Gurke auf einem grobkörnigen Salzbett – taku life / © Redaktion Lustfaktor

Wir wünschen allen Eingeladenen, sie mögen alsbald den Weg in das Hotel der Superlative – mit Service auf höchstem Niveau – finden und sich von Chef de Cuisine Mirko Gaul mit asiatischer Kulinarik im „taku“ oder von Chef de Cuisine Tobias Koch mit internationalen Gourmet-Genüssen in der „Hanse Stube“ verwöhnen zu lassen.

Diese Reportage wurde von Lustfaktor-Redakteurin Annett Conrad erstellt.