BMW M6 Cabrio: Damit reist “Mann” gerne

Welchen Mann sprechen die Attribute Sound, Kraft, Eleganz oder Kultiviertheit nicht an. Diese Eigenschaften – und einige mehr – vereinen das BMW M6 Cabrio in perfekter Form.

Das BMW M6 Cabrio: Nicht nur traumhaft schön; auch elegant, kraftvoll und kultiviert / © BMW AG, München
Das BMW M6 Cabrio kam 2012 auf den Markt: Es ist nicht nur traumhaft schön; auch elegant, kraftvoll und kultiviert / © BMW AG, München

Das Herz dieses eleganten Cabrios ist ein Meisterstück der BMW M GmbH. Ein 560 PS starker M TwinPower Turbo 8-Zylinder Benzinmotor mit knapp 4.4 Litern Hubraum katapultiert das BMW M6 Cabrio mit brachialem Schub nach vorne.

Der 560 PS starker M TwinPower Turbo 8-Zylinder Benzinmotor mit knapp 4.4 Litern Hubraum katapultiert das BMW M6 Cabrio in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer / © BMW AG, München
Der 560 PS starke M TwinPower Turbo 8-Zylinder Benzinmotor mit knapp 4.4 Litern Hubraum befördert das BMW M6 Cabrio in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer / © BMW AG, München

Nach einem beherzten Tritt auf das Gaspedal zaubert mir der Vorschub des 560 PS starken Boliden ein Lächeln ins Gesicht. Die Kraftentfaltung läuft nahezu linear; sehr beeindruckend.

So spurtet das zwei Tonnen schwere Gefährt schon nach 4,3 Sekunden über die 100 Stundenkilometer Marke und scheint kein Ende zu kennen, wäre da nicht die Abregelung, die bei 250 Kilometern pro Stunde greift.

Die M typischen Details sind Bestätigung der bereitstehenden Leistung. Schade ist, dass der Anblick des M6 Cabrio meist wieder schnell aus dem Blickfeld des Betrachters verschwunden ist. Aber der sonore und sportliche Sound – mit garantiertem Gänsehautfaktor – hallt noch lange nach. Typisch sind seit Jahrzehnten auch die M-Doppelendrohre.

Die meisten sehen das BMW M6 Cabrion nur von hinten. Aber den sonoren und sportlichen Sound hört man nich mit Nachhall / © BMW AG, München
Die meisten sehen das BMW M6 Cabrio nur von hinten. Aber den sonoren und sportlichen Sound hört man mit Nachhall / © BMW AG, München

Um die ungeheure Kraft auf den Asphalt zu bringen, setzt BMW in der Serie auf die Reifendimension 265/40 ZR 19 vorne bzw. 295/35 ZR 19 hinten. Das aktive M Differenzial unterstützt den Kraftschluss zwischen Pneu und Straße.

Und doch ist schiere Leistung kein Ausschluss für Effizienz. Das beweist der M TwinPower Turbo durch seine intelligente BMW EfficientDynamics Technologie mit Brake Energy Regeneration. Laut Hersteller ist ein Durchschnittsverbrauch von zirka 10 Litern Kraftstoff auf hundert Kilometer möglich. Jedoch darf ich lobend erwähnen, dass ich es beim BMW M6 wieder geschafft habe, diesen Durchschnittsverbrauch deutlich zu unterschreiten. Auch spritsparend Fahren kann Freude bereiten. Und das ist mit fast allen Sportwagen möglich, so auch mit dem BMW i8. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über den BMW i8)

Drei exklusive Felgenvarianten stehen neben den serienmäßigen Leichtmetallrädern in 20 Zoll zur Auswahl. Räder mit fünf Speichen, poliert oder in Mattschwarz. Aber auch die Ausführung mit Doppelspeiche 601 M in Bicolor und ebenso die Variante mit sieben Speichen lassen das Cabrio – mit den bullig ausgestellten Radhäusern – noch kraftvoller und eleganter wirken.

Das schöne BMW M6 Cabrio im Hof des Althoff Grandhotel Schloss Bensberg. Die Räder mit sieben Speichen lassen das Cabrio – mit den bullig ausgestellten Radhäusern - kraftvoll und elegant wirken / © Redaktion Lustfaktor
Das schöne BMW M6 Cabrio im Hof des Althoff Grandhotel Schloss Bensberg. Die Räder mit sieben Speichen lassen das Cabrio – mit den bullig ausgestellten Radhäusern – kraftvoll und elegant wirken / © Redaktion Lustfaktor

Mit dem Competition Paket und der M Carbon-Keramik-Bremse schaffen diese 20 Zoll-Räder auch einen freien Blick auf die Bremssättel mit dem M Logo und die Keramik-Bremsen. Ganz sicher ein Blickfang.

Oben ohne – in nur 19 Sekunden

Der Ferrari F12 Berlinetta oder auch der McLaren 650S schaffen den Spurt gerade einmal von 0 auf 200 Stundenkilometer und schon knappe 5 Sekunden später ist das M6-Verdeck komplett geöffnet. Die Sehnsucht nach Sonne und frischer Luft aktiviert der geneigte BMW-Enthusiast auf Knopfdruck. Innerhalb von 19 Sekunden steht es da, oben ohne: Das BMW M6 Cabrio. Bis zu einer Geschwindigkeit von 40 Stundenkilometern kann das Verdeck geschlossen oder geöffnet werden.

Das vollautomatische Verdeck des BMW M6 Cabrios öffnet sich innerhalb 19 Sekunden; geschlossen ist es dann wieder in 24 Sekunden / © Redaktion Lustfaktor
Das vollautomatische Verdeck des BMW M6 Cabrio öffnet sich innerhalb von 19 Sekunden; geschlossen ist es in 24 Sekunden / © Redaktion Lustfaktor

Die BMW M GmbH beschreibt es treffend, eine perfekte Symbiose aus atemberaubender Performance und kultiviertem Cabrio. Es ist kein Auftritt, es ist ein Statement.

Traumhaftes Handling und ein sicheres Fahrgefühl

Schon seit über 30 Jahren komme ich in den Genuss, Fahrzeuge der BMW M Technik zu bewegen. Ob auf der öffentlichen Straße oder bei einem Ritt durch die Grüne Hölle, der bekannten Nordschleife am Nürburgring.

Mit der vollvariablen Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Hinterrädern, welches die Traktion und Fahrstabilität beim dynamischen Spurwechsel oder Herausbeschleunigen aus Kurven optimiert, macht mir das Fahren mit dem BMW M6 nicht nur Freunde sondern vermittelt auch ein sicheres Fahrgefühl. Ebenso bei hoher Kurvengeschwindigkeit und unterschiedlicher Straßenbeschaffenheit.

Das Herausbeschleunigen aus Kurven macht dank der vollvariablen Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Hinterrädern nicht nur Freude, sondern bringt auch Fahrsicherheit / © BMW AG, München
Das Herausbeschleunigen aus Kurven macht dank der vollvariablen Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Hinterrädern nicht nur Freude sondern bringt auch Fahrsicherheit / © BMW AG, München

Das innovative M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic wurde für BMW M Hochdrehzahlmotoren gebaut. Mit dem Getriebe ist eine traktionsoptimierte automatische Gangwahl, Low Speed Assistance, Launch Control sowie eine Auto-Start-Stopp-Funktion verbunden. Bei der Gangwahl kann der Fahrer frei wählen, ob er diese der automatischen Steuerung überlässt oder manuell über die Schaltwippen am M Lederlenkrad selbst Hand anlegt. So kommt garantiert Rennsport-Feeling auf.

Über die manuellen Schaltwippen am M Lederlenkrad legt man selbst Hand an. So kommt Rennsport-Feeling auf / © BMW AG, München
Über die manuellen Schaltwippen am M Lederlenkrad legt der Fahrer selbst Hand an: Rennsport-Feeling vorprogrammiert / © BMW AG, München

Die individuellen Einstellungen über M Drive ermöglichen im persönlichen Fahrprofil das effiziente Reisen bis hin zum sportlich-direktem Set-up für die Rennstrecke. Am Multifunktionslenkrad kann eines der zwei persönlichen Profile mit den damit verbundenen Einstellungen abgerufen werden.

Herausgeber des Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR Andreas Conrad: Das elegante Zusammenspiel von Form und Funktion macht das BMW M6 Cabrio zu einem der schönsten Fahrzeuge / © Redaktion Lustfaktor
Herausgeber des Luxus & Lifestyle Magazin LUSTFAKTOR Andreas Conrad: Das elegante Zusammenspiel von Form und Funktion macht das BMW M6 Cabrio zu einem der schönsten Fahrzeuge / © Redaktion Lustfaktor

Das elegante Zusammenspiel von Form und Funktion macht das BMW M6 Cabrio zu einem der schönsten Fahrzeuge. Egal ob mit geschlossenem Verdeck oder unter freiem Himmel. Alle auch noch so kleinen Details führen zu einer harmonischen Linie.

Wer die schönen kurvenreichen Straßen im Bergischen Land erleben und dieses mit einem erstklassigen Dinner oder Aufenthalt in einem Luxushotel verbinden möchte, sollte über eine Reservierung im 3-Sterne Restaurant Vendôme nachdenken. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über das 3-Gourmet-Restaurant Vendôme). In Kombination mit einer Übernachtung im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg werden kulinarische Arrangements vom Hotel angeboten. (Hier geht es zur ausführlichen Lustfaktor-Reportage über das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg)

Wir wünschen viel Freude mit dem BMW M6 Cabrio und einen schönen Aufenthalt im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg und eine kulinarischen Hochgenuss bei 3-Sterne Koch Joachim Wissler im Gourmet-Restaurant Vendôme.